Noch bis zum 12. Novem­ber sollen die Sil­hou­et­ten auf dem Bahn­hof­platz auf das The­ma Arbeit und Behin­derung aufmerk­sam machen (Bild: Sarah Kün­zli)

Auf dem Bahn­hof­platz wird auf das The­ma Arbeit und Behin­derung aufmerk­sam gemacht

Hinter die Silhouetten blicken

31. Okto­ber 2019 | News

Auf dem Bahn­hof­platz ste­hen sieben lebens­grosse Sil­hou­et­ten. Eine davon zeigt einen Mann im Rol­stuhl. «Mit bei­den Beinen im Leben ste­hen – nach dem Unfall mehr denn je» ste­ht darauf. Auf anderen ste­hen Sätze wie «Ein Arm ist stärk­er als der andere. Keine Schwächen ohne Stärken» oder «Anschreien nützt nichts. Ich muss deine Lip­pen sehen».

Mit den Sil­hou­et­ten macht die gemein­nützige Organ­i­sa­tion Impulse auf das The­ma Arbeit und Behin­derung aufmerk­sam. Mit dem Ange­bot «Die Char­ta – Arbeit für Men­schen mit Behin­derung» streben sie einen Arbeits­markt für alle an und unter­stützen Unternehmen bei der Umset­zung eines inklu­siv­en Arbeit­sum­feldes, damit Menschen mit Behin­derung ihr Poten­tial auss­chöpfen kön­nen.

Sieben Geschicht­en hin­ter sieben Sil­hou­et­ten
Die Sen­si­bil­isierungs-Aktion auf dem Bahn­hof­platz scheint Wirkung zu zeigen. Die Men­schen bleiben ste­hen, lesen die Zitate und manch ein­er zückt sog­ar das Handy. Denn den QR-Code auf den einzel­nen Sil­hou­et­ten einges­can­nt, wer­den sie über die Web­seite www.impulse.swiss/diecharta zu sicht­baren Per­so­n­en. Traude, Thomas, Sina, Kari, Mar­tin, Patrick und Samael heis­sen die Per­so­n­en hin­ter den Sil­hou­et­ten. Sie erzählen in kurzen Por­traits von ihren Behin­derun­gen und ihren Erfahrun­gen in der Arbeitswelt.

«Behin­derung ist in der Gesellschaft nach wie vor ein Tabu. Eigentlicht bet­rifft es jeden Einzel­nen. Jed­er sollte sich darüber gedanken machen», sagt der 35-jährige Masseur Samael in seinem Por­trait. «Jed­er Men­sch hat Stärken. Sie müssen von Fall zu Fall so einge­set­zt wer­den, dass alle Beteiligten davon prof­i­tieren kön­nen.»

Aus­tausch mit Inter­essierten
Ergänzend zur Ausstel­lung ist Impulse am Don­ner­stag, 7. Novem­ber zwis­chen 11 und 14 Uhr vor Ort und tauscht sich mit Pas­san­tinnen und Pas­san­ten über Arbeit und Behin­derung aus. Um 12 Uhr wer­den Stadt­präsi­dent Hanspeter Hil­fik­er und Peter Zubler, Geschäfts­führer der Char­ta-Unterze­ich­ner­in Zubler AG, zu Gast sein und wer­den mit Impulse über das The­ma zu disku­tieren. Alle Inter­essierten sind ein­ge­laden teilzunehmen und mitzud­isku­tieren.

Die Sil­hou­et­ten ste­hen noch bis am Dien­stag, 12. Novem­ber auf dem Bahn­hof­platz.

SAH