Theres und Toni Rast müssen ihr Geschäft «Toni’s Tre­ff­punkt» in Holziken schw­eren Herzens aufgeben

«Toni’s Tre­ff­punkt» schliesst

Holziken bald ohne Dorfladen

1. Jan­u­ar 2020 | News

Der Dor­fladen Holziken schliesst per 18. Jan­u­ar. Das Team um Theres und Toni Rast erk­lärt in den Gemein­de­nachricht­en, wie es dazu gekom­men ist. Die Schlies­sung hat mehrere Gründe.

«Die Kosten- und Ertrags- Sit­u­a­tion sind auf­grund der knap­pen Umsatz-Ergeb­nisse in keinem vernün­fti­gen Ver­hält­nis», nen­nen Theres und Toni Rast als Haupt­gründe der Schlies­sung von «Toni’s Tre­ff­punkt» in Holziken. «In abse­hbar­er Zeit wären einige Investi­tio­nen ange­fall­en, wie zum Beispiel Küh­lanla­gen, Kühlbuf­fet etc., welche sich nur lohnen wür­den, wenn das Mietver­hält­nis geregelt und länger­fristig abgesichert wäre.»

Lebens­mit­tel­laden uner­wün­scht
Der Gemein­der­at Holziken war an ein­er Nach­fol­geregelung inter­essiert, schreibt er in den Gemein­de­nachricht­en. Die Ver­mi­eter­schaft machte jedoch unmissver­ständlich klar, dass eine weit­ere Ver­mi­etung für einen Lebens­mit­tel­laden aus­geschlossen sei. «Investi­tio­nen wie diese lohnen sich nur, wenn ein Mietver­hält­nis min­destens 10 Jahre dauert», lassen sich Theres und Toni Rast zitieren. «Wir haben uns entsch­ieden, die volle Konzen­tra­tion auf unser Haupt­geschäft in Aarau und unsere Präsenz am Wochen­markt am Graben Aarau, zu set­zen und damit die geplanten Pro­jek­te sich­er zu stellen.»

Theres und Toni Rast führen im Aarauer Gold­ern­quarti­er seit fünf Jahren ihr Haupt­geschäft. 

Unlängst kon­nte dort der Mietver­trag um weit­ere fünf Jahre ver­längert wer­den. Zuvor haben die bei­den fast zwei Jahrzehnte lang die Chäsi in Muhen geführt. Für Tonis wei­tum berühmte Käs­espezial­itäten muss man ab dem 18. Jan­u­ar kün­ftig also wieder etwas weit­er fahren.

Die bei­den Geschäftsin­hab­er bedanken sich im Schreiben abschliessend bei der Holzik­er Kund­schaft für die Unter­stützung und das ent­ge­genge­brachte Ver­trauen.

Frei­willige gesucht
Mit der Schlies­sung des Dor­fladens «Toni’s Tre­ff­punkt» ent­fällt die let­zte Einkauf­s­möglichkeit in Holziken. Ins­beson­dere für ältere oder in der Mobil­ität eingeschränk­te Ein­wohn­er kann dies ein Prob­lem darstellen. Aus diesem Grund sucht die Gemeinde im Rah­men des Pro­jek­ts «Füre­nand – Mite­nand» Frei­willige, welche sich für den Einkauf für jene Per­so­n­en zur Ver­fü­gung stellen. Möglich wäre die Begleitung beim Einkauf oder aber das Einkaufen im Auf­trag jen­er Per­so­n­en. Inter­essierte melden sich bei der Gemein­dekan­zlei.

RC/RAN