Von links: Roger Schranz, Lukas Wern­li, René Zehn­der, Ste­fan Schenkel (Bild: zVg)

Hand­ball

HSC Suhr Aarau verlängert mit Gold-Sponsor

28. März 2019 | Sport

Die Raif­feisen­bank Aarau-Lenzburg und der HSC Suhr Aarau haben ihre zum Saiso­nende 2018/19 aus­laufende Gold­part­ner­schaft um weit­ere drei Jahre, bis zum Ende der Sai­son 2021/22, ver­längert.

Seit vie­len Jahren ist die Raif­feisen­bank ein treuer, loyaler Part­ner des früheren TV Suhr und seit 2008 des mit dem BTV Aarau fusion­ierten HSC Suhr Aarau. Raif­feisen und der im Schweiz­er Mit­tel­land führende Hand­ball­club verbinden langjährige Geschäfts­beziehun­gen und Spon­sor­ing-Engage­ments. Der HSC Suhr Aarau spielt bere­its im drit­ten Jahr in Folge in der Final­runde der besten sechs Teams der Nation­al­li­ga A.

Ste­fan Schenkel, aktuelles Mit­glied- und ab 1. Juni 2019 Vor­sitzen­der der Ban­kleitung der Raif­feisen­bank Aarau-Lenzburg, sagt: «Als eine der im Mit­tel­land führen­den Region­al­banken passt Raif­feisen aus­geze­ich­net zum HSC Suhr Aarau mit sein­er starken Ver­ankerung in der Region, sein­er Leis­tung­sori­en­tierung und sein­er vor­bildlichen Nach­wuchs­förderung. Wir freuen uns, unsere langjährige Part­ner­schaft weit­erzuführen und den HSC Suhr Aarau in sein­er weit­eren Entwick­lung zu unter­stützen.»

René Zehn­der, Präsi­dent des HSC Suhr Aarau, sagt: «Wir danken der Raif­feisen­bank für ihre Treue und Unter­stützung sowie für die sehr geschätzte Zusam­me­nar­beit und Part­ner­schaft. Sie sind ein klar­er Aus­druck des gegen­seit­i­gen Ver­trauens. Wir sind stolz unseren Part­ner durch unseren Vere­in und unsere Sportler nation­al, nach­haltig und pos­i­tiv präsen­tieren zu dür­fen und sehen darin ein wertschätzen­des Zeichen der Anerken­nung für unsere Arbeit.»

Die bei­den Part­ner haben heute in den Räu­men der Raif­feisen­bank Aarau-Lenzburg durch Ste­fan Schenkel und Roger Schranz (Mit­glieder der Ban­kleitung der Raif­feisen­bank Aarau-Lenzburg) sowie HSC-Präsi­dent René Zehn­der und HSC-Geschäfts­führer Lukas Wern­li den Part­nerver­trag unterze­ich­net.

ZVG