Die Fami­lie Hal­ler freut sich über die gros­se Unter­stüt­zung. Der Anbau kann nun anstel­le des ­Auto­un­ter­stan­des rea­li­siert wer­den  (Bild: Mar­kus Schenk)

Jason Hallers «Haus» zu 65 % gedeckt

16. August 2018 | News

Auf den Hil­fe­ruf im Land­an­zei­ger haben sich sehr vie­le Lese­rin­nen und Leser für eine Spen­de für Jason Hal­ler ent­schlos­sen. Inzwi­schen ist genü­gend Geld vor­han­den, um mit dem Anbau zu begin­nen.

Der Bericht über den quer­schnitt­ge­lähm­ten Grä­ni­cher Jason Hal­ler, wel­cher als 21-jäh­ri­ger im Alters­heim lebt, hat die Land­an­zei­ger-Leser­schaft buch­stäb­lich wach­ge­rüt­telt. Der Ver­lag erhielt unzäh­li­ge Mails und es kamen auch Leu­te an den Schal­ter und brach­ten Geld vor­bei. Die Hil­fe ist wirk­lich über­wäl­ti­gend und sie zeigt auch, dass sehr vie­le Men­schen nicht herz­los sind. Inzwi­schen sind 65 Pro­zent der Kosten für den ein­fa­chen Anbau am Ein­fa­mi­li­en­haus gedeckt. Auch die Bank hat inzwi­schen auf­grund der Situa­ti­on für eine Hypo­thek grü­nes Licht gege­ben.

Erfolg­reich sam­mel­te auch das Open Air Grä­ni­chen. Die Win­ter­hil­fe Aar­gau mach­te eben­falls eine nam­haf­te Spen­de für Jason. Eine gros­se Akti­on pla­nen die Zwei­gangtöff­li­fah­rer der Regi­on.

Sie ver­stei­gern ein altes Töff­li und wer­den nun dem­nächst mit 50 Töff­lis bei Jason vor­fah­ren und die Spen­de direkt über­brin­gen. Wei­te­re erfreu­li­che Aktio­nen sind noch geplant.

Fami­lie Hal­ler dankt allen Spen­dern

Der Fami­lie Hal­ler ist es ein ech­tes Anlie­gen, allen Spen­dern herz­lich zu dan­ken. Sie kann sich unmög­lich bei allen direkt bedan­ken und macht dies des­halb hier­mit via Zei­tung. Der Land­an­zei­ger wird über den Anbau zu gege­be­ner Zeit infor­mie­ren. Die vie­len Spen­den, die via Land­an­zei­ger rein­ka­men, wur­den inzwi­schen aufs Kon­to über­wie­sen und die ent­spre­chen­den Unter­la­gen an die Fami­lie über­ge­ben. Auch wir vom Land­an­zei­ger dan­ken den Lesern für die Anteil­nah­me und die gros­se Unter­stüt­zung.

MS