Regierungsrat Stephan Attiger (links) über­re­ichte seinem neuen Amt­skol­le­gen Jean-Pierre Gal­lati sym­bol­isch den Schlüs­sel des Departe­ment Gesund­heit und Soziales (DGS) (Bild: ran)

Regierungsrat

Jean-Pierre Gallati hat seine Arbeit aufgenommen

19. Dezem­ber 2019 | News

Der neu gewählte Regierungsrat Jean-Pierre Gal­lati (SVP) hat am Mon­tag in Aarau die Führung des Departe­ment Gesund­heit und Soziales (DGS) über­nom­men. Regierungsrat Stephan Attiger über­re­ichte ihm sym­bol­isch den Schlüs­sel des DGS. Dieses hat Attiger nach dem vorzeit­i­gen Abgang von Franziska Roth während rund sechs Monat­en geleit­et.

Stephan Attiger schenk­te dem neuen Vorste­her des DGS auch einen Medi­z­in­ball, in der Hoff­nung, dass Gal­lati gesund bleibe, den Ball flach halte, ihn andern zus­piele, damit aber auch selb­st punk­te oder ganz ein­fach bequem sitzen könne. 

Der Freiämter sein­er­seits lobte die Arbeit seines tem­porären Vorgängers und über­re­ichte ihm eine Schachtel Dubler Mohrenköpfe für das gesamte Team und einen Well­ness-Gutschein für ihn und seine Frau. Jean-Pierre Gal­lati wurde am Dien­stag vor ein­er Woche im Grossen Rat in die Pflicht genom­men. Weil er aber noch dem Nation­al­rat ange­hört, nahm er diese Woche auch teil­weise noch an der Win­ter-Ses­sion teil. Gal­lati übergibt sein Nation­al­rats­man­dat Ende Woche an Alois Huber. In knapp einem Jahr find­en für den Regierungsrat die plan­mäs­si­gen Gesamterneuerungswahlen statt.

ZVG