Die Tanzschü­lerin­nen und -schüler von Enea21 über­rascht­en DJ Bobo mit ein­er eigens für ihn ein­studierten Chore­o­gra­phie (Bild: zVg)

Jugendliche mit Down Syndrom tanzen für DJ Bobo

18. Juli 2019 | News

Eine Gruppe von Jugendlichen mit Down Syn­drom über­rascht­en DJ Bobo vor einem sein­er Konz­erte mit ein­er eigens für ihn ein­studierten Chore­o­gra­phie. Die Freude des erfol­gre­ichen Musik­ers und Tänz­ers war riesig.

Der an die Stiftung Wun­der­lampe ein­gere­ichte Herzenswun­sch der Enea21-Tanzschüler, ein Live-Konz­ert von DJ Bobo und ein per­sön­lich­es Meet & Greet erleben zu dür­fen, war auf den ersten Blick nicht aussergewöhn­lich. Das Beson­dere daran war vielmehr die damit ver­bun­dene grosse Bitte, für den Schweiz­er «King of Dance» tanzen zu dür­fen. Die Jugendlichen, die alle mit dem Down Syn­drom leben, sind sel­ber begeis­terte Tänz­erin­nen und Tänz­er und gehen ihrer Lei­den­schaft regelmäs­sig in der Enea21 Tanzschule nach, der einzi­gen Latin-Tanzschule in der Schweiz für Kinder und Jugendliche mit Down Syn­drom.

Dop­pelte Freude
Unter der Leitung ihrer Lehrerin Tama­ra Loran­di legte die Gruppe einen feuri­gen Sal­sa aufs Par­kett, gefol­gt von einem eben­so mitreis­senden, hüftschwin­gen­den Cha Cha Cha. 

Die Über­raschung war per­fekt: DJ Bobo hat­te sich zu einem Tre­f­fen mit Fans aufgemacht und wurde mit ein­er eigens für ihn ein­studierten Tanzein­lage über­rascht. Sichtlich gerührt klatschte der Büh­nen­star, der sich für ein­mal in der Zuschauer­rolle befand, zu den Latin-Klän­gen mit und feuerte seine jugendlichen Fans in ihren wun­der­schö­nen Tanz-Out­fits an. Beim anschliessenden Konz­ert ihres Idols hiel­ten es die Enea21-Schü­lerin­nen und -Schüler kaum auf ihren Sitzen aus und tanzten begeis­tert mit, sicher­lich zur grossen Freude ihres berühmten Vor­bilds.

Die Stiftung Wun­der­lampe erfüllt Herzenswün­sche von schw­erkranken oder behin­derten Kindern und Jugendlichen. www.wunderlampe.ch

ZVG