Die acht Medail­len­ge­winner der Aar­gauer Lie­gend­meis­ter­schaften 300 m in Buchs: (von links) Dieter Müller, Willy Linder, Ruedi von Arx, Jörg Fan­k­hauser, Hans Schu­ma­cher, Peter Hal­tiner, Rolf Denzler und Karl Schmid (Bild: msch)

300-m-Schiessen: Aar­gauer Lie­gend­meis­ter­schaften in Buchs

Keine Über­ra­schungen, aber neue Meister

12. Oktober 2018 | Sport

Die Aar­gauer Lie­gend­meis­ter­schaften der 300-m-Gewehr­schützen in Buchs brachten durch­wegs neue Sieger hervor. Den Eli­te­titel mit der freien Waffe schnappte sich der Aar­auer Jörg Fan­k­hauser. Der Teuf­enthaler Peter Hal­tiner siegte mit dem Stan­dard­ge­wehr und Hans Schu­ma­cher schwang bei den Ordon­nanz­waffen obenaus.

Die Titel­ver­tei­diger hatten auf der Lostorf-Anlage in Buchs einen schweren Stand. Mit der freien Waffe stürzte der letzt­jäh­rige sou­ve­räne Meister Peter Hal­tiner auf Rang 8 ab. Statt­dessen schnappte sich Jörg Fan­k­hauser von der SG Aarau mit 588 Punkten den Aar­gauer Meis­ter­titel in der Eli­te­ka­te­gorie. Der 53-jäh­rige Poli­zist lag nach 60 Schüssen zwei Zähler höher als der Vill­nacherer Rou­ti­nier Willy Linder. Bronze eroberte Fan­k­hau­sers Ver­eins­kol­lege Ruedi von Arx mit 585 Ringen.

Peter Hal­ti­ners Reak­tion

In der ersten Nach­mit­tags­ab­lö­sung reha­bi­li­tierte sich Peter Hal­tiner mit dem Stan­dard­ge­wehr für das mäs­sige Resultat mit der freien Waffe.

Bei weniger grellem Licht stei­gerte er sich von 569 auf 584 Punkte. An diese Marke kam bis zum Schluss nie­mand mehr heran. Der 57 Jahre alte Kulmer Bad­meister gewann mit einem Vor­sprung von 5 Ringen auf Ruedi von Arx. Knapp dahinter sicherte sich über­ra­schend der 65-jäh­rige Unter­kulmer Dieter Müller Bronze vor dem 34 Jahre jün­geren Suhrer Michael Hun­ziker.

Solide, aber nicht genü­gend präzis schoss Vor­jah­res­sieger David Linder mit dem Stan­dard­ge­wehr. 571 Ringe reichten «nur» für Platz 10.

WR