Die acht Medail­len­ge­win­ner der Aar­gau­er Lie­gend­mei­ster­schaf­ten 300 m in Buchs: (von links) Die­ter Mül­ler, Wil­ly Lin­der, Rue­di von Arx, Jörg Fan­k­hau­ser, Hans Schu­ma­cher, Peter Hal­ti­ner, Rolf Denz­ler und Karl Schmid (Bild: msch)

300-m-Schies­sen: Aar­gau­er Lie­gend­mei­ster­schaf­ten in Buchs

Keine Überraschungen, aber neue Meister

12. Okto­ber 2018 | Sport

Die Aar­gau­er Lie­gend­mei­ster­schaf­ten der 300-m-Gewehr­schüt­zen in Buchs brach­ten durch­wegs neue Sie­ger her­vor. Den Eli­te­ti­tel mit der frei­en Waf­fe schnapp­te sich der Aar­au­er Jörg Fan­k­hau­ser. Der Teuf­entha­ler Peter Hal­ti­ner sieg­te mit dem Stan­dard­ge­wehr und Hans Schu­ma­cher schwang bei den Ordon­nanz­waf­fen oben­aus.

Die Titel­ver­tei­di­ger hat­ten auf der Los­torf-Anla­ge in Buchs einen schwe­ren Stand. Mit der frei­en Waf­fe stürz­te der letzt­jäh­ri­ge sou­ve­rä­ne Mei­ster Peter Hal­ti­ner auf Rang 8 ab. Statt­des­sen schnapp­te sich Jörg Fan­k­hau­ser von der SG Aar­au mit 588 Punk­ten den Aar­gau­er Mei­ster­ti­tel in der Eli­te­ka­te­go­rie. Der 53-jäh­ri­ge Poli­zist lag nach 60 Schüs­sen zwei Zäh­ler höher als der Vill­nache­rer Rou­ti­nier Wil­ly Lin­der. Bron­ze erober­te Fan­k­hau­sers Ver­eins­kol­le­ge Rue­di von Arx mit 585 Rin­gen.

Peter Hal­ti­ners Reak­ti­on

In der ersten Nach­mit­tags­ab­lö­sung reha­bi­li­tier­te sich Peter Hal­ti­ner mit dem Stan­dard­ge­wehr für das mäs­si­ge Resul­tat mit der frei­en Waf­fe.

Bei weni­ger grel­lem Licht stei­ger­te er sich von 569 auf 584 Punk­te. An die­se Mar­ke kam bis zum Schluss nie­mand mehr her­an. Der 57 Jah­re alte Kul­mer Bad­mei­ster gewann mit einem Vor­sprung von 5 Rin­gen auf Rue­di von Arx. Knapp dahin­ter sicher­te sich über­ra­schend der 65-jäh­ri­ge Unter­kul­mer Die­ter Mül­ler Bron­ze vor dem 34 Jah­re jün­ge­ren Suh­r­er Micha­el Hun­zi­ker.

Soli­de, aber nicht genü­gend prä­zis schoss Vor­jah­res­sie­ger David Lin­der mit dem Stan­dard­ge­wehr. 571 Rin­ge reich­ten «nur» für Platz 10.

WR