Alles, was mit Mod­elleisen­bah­nen zu tun hat, wurde disku­tiert (Bilder: Mar­tin Zürcher)

Mod­ell­bahn Suhrental

M-B-S zeigte zwei Tage seine Modellbahnanlage

8. Novem­ber 2018 | News

Wenn an einem Tag plöt­zlich sehr viele Buben, jün­gere und ältere Män­ner in einem Keller an der Aarauer­strasse 44 ver­schwinden, dann ist wieder Tag der offe­nen Tür beim Vere­in Mod­ell­bahn Suhrental kurz m-b-s.

David Müller, der Präsi­dent des Vere­ins sagte: «Obwohl man kaum ein Fortschritt beim Anlage­bau sieht, waren wir das Jahr über fleis­sig.» Manch­mal sind halt auch ungeliebte Details und Wartungsar­beit­en zu erledi­gen. Ganz beson­ders gefordert waren die Com­put­er­spezial­is­ten. Nach einem Soft­ware­up­date der Steuerung funk­tion­ierte diese nicht wie gewollt und einige der Loks, die zuvor prob­lem­los funk­tion­ierten, wur­den im Pro­gramm plöt­zlich nicht mehr erkan­nt. Die alle zurück auf die Schienen zu brin­gen, ist mit viel Arbeite ver­bun­den. Die grosse Anlage begeis­terte die Besuch­er aber auch in diesem Jahr. Nicht weniger die kleinere Anlage, die mit­tler­weile auf Dig­i­tal­be­trieb umgestellt wurde.

Als beson­deres Schmankerl stellte Bruno Schwen­der als Gas­taussteller seine Recy­cling­bahn vor. Wer sich genauer über die wun­der­schö­nen, aus Abfall gefer­tigten Züge, oder die Retro Train von Bruno Schwen­der anse­hen möchte, find­et sie im Inter­net unter https://recyclingbahn.de.tl. Beson­deren Anklang find­et am Tag der offe­nen Tür auch das soge­nan­nte Bahn­hof­buf­fet. Am Son­ntag­mor­gen war es sog­ar möglich, ein kleines «Zmorge-Buf­fet» zu geniessen.

Bilder und viele Infos, auch für solche, die gerne dem Vere­in m-b-s beitreten möcht­en, find­et man unter www.m-b-s.ch.

TIZ

Seit neuem fährt sog­ar eine Zah­n­rad­bahn durch den wun­der­schö­nen Wein­berg

Gross­es Inter­esse bei den Besuch­ern weck­te die Son­der­ausstel­lung von Bruno Schwen­der aus Spre­it­en­bach