Gast­ge­ber Max Stangl in der Manu­fak­tur Holz­stangl (Bil­der: Kas­par Flücki­ger)

Aus­stel­lung «tables & cer­a­mic» in der Holz­stangl-Manu­fak­tur

Max Stangls Liebe zum Holz

15. Novem­ber 2018 | News

Zwei Hand­werks­kün­ste zeig­ten am Sams­tag in der Holz­stangl-Manu­fak­tur ihre Schaf­fens­kunst: Die Aus­stel­lung «tables & cer­a­mic» prä­sen­tier­te die aktu­el­len Uni­ka­te von Holz­stangl Swiss­hand­craf­ted und die Kera­mik & Arts von Susan­ne Kon­rad.

Stau­nen und inspi­rie­ren las­sen war ange­sagt an der gemein­sa­men Aus­stel­lung des ein­hei­mi­schen Max Stangl und der Bos­wi­le­rin Susan­ne Kon­rad. In der Holz­stangl Manu­fak­tur im Ober­dorf 8 tra­fen die bei­den Hand­werks­kün­ste zusam­men. Die Aus­stel­lung «tables & cer­a­mics» mach­te die Lei­den­schaft der bei­den sicht­bar. Gast­ge­ber Max Stangl zeig­te sei­ne unver­wech­sel­ba­ren Arbei­ten aus Mas­siv­holz, hand­ver­ar­bei­te­te Tische und Möbel. Dies pass­te per­fekt zu Susan­ne Kon­rads kunst­haf­ten Por­zel­lan- und Kera­mik­ob­jek­ten.

Seit zwei Jah­ren ist die Manu­fak­tur Holz­stangl im Ober­dorf 8 behei­ma­tet. Zuvor arbei­te­te Max Stangl im Ate­lier Ox neben dem Gast­hof zum Och­sen. Seit fünf Jah­ren besteht sein Holz-stangl-Label. In der Manu­fak­tur ent­ste­hen aus­ser­ge­wöhn­li­che Stücke mit ein­zig­ar­ti­gen Mase­rie­run­gen, mit Herz­blut von Hand ver­ar­bei­tet, aus Ver­bun­den­heit zum tra­di­tio­nel­len Hand­werk.

Holz­stangl plant und fer­tigt zeit­lo­se Möbel und Acces­soires aus Holz mit natür­li­chen Baum­kan­ten, soge­nann­ter «liveedge fur­ni­tu­re». Ein­hei­mi­sche Höl­zer und Alt­holz wer­den in 100%iger Hand­ar­beit zu einem Wunsch­mö­bel ver­ar­bei­tet. Ein wei­te­rer Best­sel­ler ist der Beer-Car­ri­er aus Alt­holz, erhält­lich mit dem Wunsch-Brand­zei­chen.

KF

Der Beer-Car­ri­er von Holz­stangl

Mas­si­ve Tische, Möbel – und Kera­mik