Opel Grand­land X (Bild: zVg)

Neuer Top-Ben­zin­er

Mehr Leistung und Fahrspass für den Opel Grandland X

20. Sep­tem­ber 2018 | Mobil

Kraftvoller Tur­boben­zin-Direk­tein­spritzer mit 133 kW/180 PS und Acht­stufen-Automatik.

Stark­er Zuwachs für den Opel Grand­land X: Opel erweit­ert das Antrieb­sport­fo­lio für das kom­pak­te SUV um einen neuen Tur­boben­zin-Direk­tein­spritzer. Das Top-of-the-Line-Trieb­w­erk ist ab sofort bestell­bar und für die Mod­el­lver­sio­nen Excel­lence ab Fr. 41’000.– und Ulti­mate ab Fr. 44’400.– in Kom­bi­na­tion mit der beson­ders san­ft schal­tenden Acht­stufen-Automatik erhältlich. Bis Ende Sep­tem­ber 2018 prof­i­tieren Kun­den in der Schweiz zudem von ein­er Probe­fahrt-Prämie von Fr. 3000.– sowie einem 0% Leas­ing.

Im «Ultimate»-Trim fährt der Opel Grand­land X serien­mäs­sig mit lux­u­riösen Fea­tures vor. Das styl­ishe SUV wird mit schwarzem Dach und schwarzen Aussen­spiegeln sowie 19-Zoll-BiCol­or-Leicht­met­all­rädern zum echt­en Eye­catch­er.

Wohlfühl­gar­antie ver­sprechen die von der «Aktion Gesun­der Rück­en e.V.» (AGR) zer­ti­fizierten ergonomis­chen Aktiv-Sitze in Led­er, das Denon-Pre­mi­um-Soundsys­tem (option­al) sowie zahlre­iche hochmod­erne Assis­tenz- und Info­tain­ment-Sys­teme.

Der Vol­la­lu­mini­um-PureTech-Motor ste­ht nicht nur für sou­veräne Leis­tung, son­dern dank hochmod­ern­er Abgas­nach­be­hand­lung inklu­sive Ben­z­in­par­tikelfil­ter auch für niedrige Emis­sio­nen. Auf diese Weise erfüllt der Grand­land X 1.6 Tur­bo mit Start/Stop (Treib­stoff ver­brauch: kom­biniert  5,8 – 5,7 l/100 km, 132 – 130 g/km CO2; Treib­stof­fver­brauch gemäss WLTP: kom­biniert 8,0 –7,1 l/100 km, 181–161 g/km CO2) bere­its die stren­gen Gren­zw­erte der kün­fti­gen Euro 6d-TEMP-Abgas­norm.

Der Vierzylin­der mit zwei oben­liegen­den Nock­en­wellen und vier Ven­tilen pro Zylin­der leis­tet 133 kW/180 PS bei 5500 min-1 und gener­iert ein max­i­males Drehmo­ment von 250 New­ton­meter bei nur 1750 min-1. Das dynamis­che Aggre­gat beschle­u­nigt den Grand­land X in ger­ade ein­mal 8,0 Sekun­den auf Tem­po 100, liefert eine Höch­st­geschwindigkeit von 222 km/h und glänzt mit seinem direk­ten Ansprechver­hal­ten. Gle­ichzeit­ig sorgt die vari­able Ven­til­s­teuerung für einen niedrigeren Ver­brauch und gerin­gere Emis­sio­nen.

ZVG