Mir­co Hager (Bild: zVg)

Aar­gauis­che Kan­ton­al­bank mit Neuzu­gang in der Geschäft­sleitung

Mirco Hager neu in AKB-Leitung

3. Okto­ber 2018 | News

Der Bankrat der Aar­gauis­chen Kan­ton­al­bank (AKB) hat anlässlich sein­er let­zten Sitzung Mir­co Hager (51) in die Geschäft­sleitung der AKB gewählt. Damit übern­immt Mir­co Hager per 1. Okto­ber dieses Jahres die Leitung des Bere­ich­es Kun­den­lö­sun­gen. Bere­its per 1. Sep­tem­ber hat die AKB einen zusät­zlichen Geschäfts­bere­ich «Dig­i­tal­isierung und Infra­struk­tur» gebildet, um für die dig­i­tale Zukun­ft der Bank opti­male Voraus­set­zun­gen zu schaf­fen.

Dieter Egloff, Bankrat­spräsi­dent der AKB, zur Wahl von Mir­co Hager als Bere­ich­sleit­er Kun­den­lö­sun­gen: «In sein­er langjähri­gen Tätigkeit für die Aar­gauis­che Kan­ton­al­bank hat Mir­co Hager in anspruchsvollen Auf­gabenge­bi­eten seine fach­lichen und men­schlichen Qual­itäten bere­its ein­drück­lich unter Beweis gestellt.

Der Bankrat ist überzeugt, dass Mir­co Hager das oper­a­tive Führungs­gremi­um der AKB bestens ergänzen und ver­stärken wird». Mir­co Hager ist ein aus­gewiesen­er Finanzspezial­ist mit bre­it­em Wis­sen auf den Gebi­eten Strate­gie, Pro­dukt- und Seg­ments­man­age­ment. Seine Erfahrun­gen als Experte in wer­to­ri­en­tiert­er Bank­führung und ergeb­nisori­en­tiert­er Steuerung run­den sein Pro­fil ab. Seit 2009 ist Mir­co Hager in der Aar­gauis­chen Kan­ton­al­bank als Leit­er Con­trol­ling tätig und zeich­net für die erfol­gre­iche Strate­gie der Bank mitver­ant­wortlich. 2013 wurde er zum Stv. Bere­ich­sleit­er Finanzen und Risiko und in dieser Funk­tion zum stel­lvertre­tenden Geschäft­sleitungsmit­glied ernan­nt.

Mit Mir­co Hager rückt in der Geschäft­sleitung der AKB ein bestens aus­ge­bilde­ter und praxis­er­fahren­er Bank­fach­mann nach.

Er hat am Schweiz­erischen Insti­tut für Betrieb­sökonomie (HWV) studiert und ist Absol­vent des Exec­u­tive Pro­grams des Swiss Finance Insti­tute. Mir­co Hager ver­fügt über einen Exec­u­tive MBA der Uni­ver­sität Zürich. Er ist ver­heiratet, hat zwei Töchter und wohnt mit sein­er Fam­i­lie in Bergdi­etikon.

Geschäft­sleitung auf sechs Per­so­n­en erweit­ert

Die Aar­gauis­che Kan­ton­al­bank richtet ihre Organ­i­sa­tion ver­stärkt auf ihre strate­gis­chen Stoss­rich­tun­gen aus und hat dazu per 1. Sep­tem­ber den Geschäfts­bere­ich «Dig­i­tal­isierung und Infra­struk­tur» geschaf­fen. Damit wer­den die The­men Dig­i­tal­isierung, neue Tech­nolo­gien und Omnichan­nel­ing neu in der Geschäft­sleitung direkt adressiert.

Mit diesem zusät­zlichen Geschäfts­bere­ich erweit­ert die AKB ihre Geschäft­sleitung von bish­er fünf auf sechs Mit­glieder. Der Selek­tion­sprozess für die Leitung des Bere­ichs «Dig­i­tal­isierung und Infra­struk­tur» läuft und liegt in der Ver­ant­wor­tung des Bankrates unter der Führung von Bankrat­spräsi­dent Dieter Egloff.

ZVG