Mitwirkungsverfahren Gestaltungsplan «Längetel»

17. Janu­ar 2018 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Par­al­lel zum kan­to­na­len Vorprüfungsverfahren lie­gen, gestützt auf § 3 des Bau­ge­set­zes des Kan­tons Aar­gau, die Entwürfe des Gestal­tungs­pla­nes, des Teil­zo­nen­pla­nes, der Raum­pla­nungs­be­rich­te, der Son­der­nut­zungs­vor­schrif­ten und der Erläu­te­rungs­be­richt Städ­te­bau­li­che Stu­die «Län­ge­tel» öffent­lich auf.

Die Unter­la­gen kön­nen vom 19. Janu­ar bis 19. Febru­ar 2018 wäh­rend den ordent­li­chen Öff­nungs­zei­ten im Gemein­de­haus ein­ge­se­hen wer­den.

Bemer­kun­gen und Vor­schlä­ge zu den Unter­la­gen kön­nen im Mit­wir­kungs­ver­fah­ren von jeder­mann innert der Auf­la­ge­frist schrift­lich beim Gemein­de­rat Schloss­rued ein­ge­reicht wer­den.

Es wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass es sich beim Mit­wir­kungs­ver­fah­ren noch nicht um das eigent­li­che Auf­la­ge­ver­fah­ren mit Ein­wen­dungs­mög­lich­keit gemäss § 24 des Bau­ge­set­zes des Kan­tons Aar­gau han­delt. Die­ses Ver­fah­ren erfolgt im Anschluss an die Vorprüfung des Depar­te­ments Bau, Ver­kehr und Umwelt zu einem spä­te­ren Zeit­punkt.

Schloss­rued, 12. Janu­ar 2018
Gemein­de­rat Schloss­rued