Moni­ka Berg­er wird auch Mit­glied der Geschäft­sleitung  (Bild: Klinik Barmel­weid)

Klinik Barmel­weid

Monika Berger wird neue Leiterin des Pflegedienstes

12. Juli 2018 | News

Als neue Lei­t­erin Pflege­di­enst und Mit­glied der Geschäft­sleitung kon­nte die Barmel­weid Moni­ka Berg­er gewin­nen. Damit übern­immt eine führungser­fahrene, gestal­tende, kom­mu­nika­tive und fach­lich bestens aus­gewiese­nen Frau die Führung der Pflege.

Hille­vi Zim­mer­li leit­ete den Pflege­di­enst der Bamel­weid während 22 Jahren. Ende 2018 geht sie in den wohlver­di­en­ten Ruh­e­s­tand. Für ihr Engage­ment zugun­sten von Klinik und Pflegezen­trum gebührt ihr ein gross­er Dank. Ver­wal­tungsrat und Geschäft­sleitung haben die Nach­fol­geregelung frühzeit­ig ges­tartet.

Die Pflege ist ein­er der zen­tralen Auf­gaben ger­ade in ein­er Spezial- und Reha­bil­i­ta­tion­sklinik, wo die Pati­entin­nen und Patien­ten häu­fig während mehrerer Wochen ver­weilen.

Mit Moni­ka Berg­er erhält die Barmel­weid eine neue Pflege­di­en­stlei­t­erin, die Lei­den­schaft, langjährige Führungser­fahrung und aus­gewiesenes Fach­wis­sen für ihre Funk­tion auf der Barmel­weid mit­bringt. Sie ist in dieser Funk­tion auch Mit­glied der Geschäft­sleitung.

Führungser­fahren, fachkom­pe­tent und beherzt

Moni­ka Berg­er hat sich dort engagiert, wo sie Gestal­tungsraum und Her­aus­forderun­gen fand. Sie leit­ete den Pflege­di­enst und die Hotel­lerie im St. Claraspi­tal in Basel und den Pflege­di­enst in der Hirs­lan­den Klinik Aarau. Im Kan­ton­sspi­tal Basel­land in Liestal war sie spi­tal­weit Ansprech­per­son und Spezial­istin für Lean-Man­age­ment.

Sie führte die Philoso­phie des «Lean Hos­pi­tal» sehr erfol­gre­ich auf ihrer Sta­tion ein, worauf diese als Mod­ell-Sta­tion von Inter­essierten aus dem In- und Aus­land besucht wurde. Sie hat sich weit­erge­bildet im Qual­itäts­man­age­ment, Lean-Man­age­ment und hat einen Exec­u­tive Mas­ter of Health Ser­vice Admin­is­tra­tion. Die Aus­rich­tung auf Unternehmen­sziele und die Pati­entin­nen und Patien­ten liegen ihr am Herzen.

PD/KF