Das OK von 450 Jahre Wald Muhen, von links: Kurt Rey, Förster Urs Gsell, Adolf Lüsch­er, Astrid
Eris­mann, Rolf Lüsch­er, Ueli Lüsch­er, OK-Präsi­dentin Gertrud Jost und Tan­ja Keller. Es fehlt Chris­t­ian
Lüsch­er-Bircher
  (Bild: Kas­par Flück­iger)

Die Organ­isatoren informieren über das Wald­fest-Pro­gramm vom 6. bis 9. Sep­tem­ber

Muhen feiert seinen Wald

28. Juni 2018 | News

In Muhen wird ein gross­es Fest geplant – ein Wald­fest! Der Mühel­er Wald wurde vor 450 Jahren erst­mals erwäh­nt. Das wird vom 6. bis 9. Sep­tem­ber gefeiert. Die Organ­isatoren haben sich einiges ein­fall­en lassen. Das Fest­ge­bi­et rund um den Forstwerk­hof wird zum Fest­platz. Spek­takulär wird ein Steg aus Holz, der die Besuch­er leicht erhöht auf einem län­geren Erleb­nisp­fad durch den Wald führen wird.

Der Erleb­nisp­fad ste­ht bere­its. Zwar noch nicht auf der ganzen Länge, aber das wird noch, wie Urs
Lüsch­er vom Wald­fest-OK ver­spricht. Der Zivilschutz hat im Mühel­er Wald bere­its ganze Arbeit geleis­tet, damit das Prunk­stück des Festes auch garantiert ein Hit wird. Leicht erhöht über dem Wald­bo­den führt ein mehrere hun­dert Meter langer Steg vor­bei an beson­deren und über­raschen­den Erleb­nis­sen. Mehr sei hier noch nicht ver­rat­en.

Dass der Wald­bo­den etwas schützenswertes ist, der nicht von Besucher­mas-sen zer­tram­pelt wer­den soll, ist nur eine der sub­tilen Botschaften, die am Mühel­er Wald­fest ver­mit­telt wer­den soll. Die Besuch­er wer­den ihren Wald danach mit anderen Augen sehen, so die Hoff­nung der Organ­isatoren. Die Idee zum Erleb­nisp­fad hat­te Förster Urs Gsell. Muhens Wald wurde vor 450 Jahren erst­mals erwäh­nt.

Für die Orts­bürg­erkom­mis­sion und für den Forst­be­trieb Muhen-Hirschthal-Holziken ist dies ein guter Grund, den Wald vom 6. bis 9. Sep­tem­ber mit einem Fest zu ehren.

Forstwerk­hof wird zum Festzen­trum

Unter­stützt wer­den die Organ­isatoren von vie­len Vere­inen. Kurt Rey hat eine Jubiläumss­chrift 450 Jahre Wald Muhen ver­fasst. Am Fre­itag- und Sam­stagabend wird ein Abend­pro­gramm ange­boten. Gefeiert wird im und um den Forstwerk­hof. Das benach­barte Wald­haus wird zur Kaf­feestube und eine Bar mit­ten im Wald wird für Stim­mung sor­gen. Tolle Konz­erte, diverse Kinder­ak­tiv­itäten und ein eigens für das Fest gebrautes Bier aus Mühel­er Quell­wass­er sind High­lights, auf die sich die Besuch­er aus Nah und Fern freuen dür­fen.

KF