Aar­gauer Turn­ver­band hat Entscheid für neuen Stan­dort gefällt

Neues Turnzentrum Aargau in Lenzburg

3. Okto­ber 2018 | Sport

Der Zen­tralvor­stand des Aar­gauer Turn­ver­ban­des (ATV) hat sich in den let­zten Monat­en inten­siv mit dem neuen Stan­dort des Turnzen­trums Aar­gau auseinan­derge­set­zt. Der ATV prüfte ver­schiedene Optio­nen. Nun ist der Entscheid für den Stan­dort Lenzburg gefall­en.

Nach der öffentlichen Infor­ma­tion im Früh­som­mer 2018 über mögliche Stan­dorte für den Ersatz des Turnzen­trums in Nieder­lenz eröffnete sich die Option für einen Land­kauf in Lenzburg. Die Traita­fi­na AG, ein mod­ern­er, dynamis­ch­er Lebens­mit­tel-Her­steller mit einem bre­it­en Leis­tungsange­bot, bietet dem Turn­ver­band einen Teil der firmeneige­nen Lan­dreserve zum Kauf an. Nach weni­gen Sitzun­gen und per­sön­lichen Gesprächen mit Her­mann Bad­er, Inhab­er der Traita­fi­na, und der Geschäft­sleitung war man sich einig, das Ange­bot ver­tieft zu prüfen.

Gemein­samer Weg mit Hand­schlag «besiegelt»

Inner­halb von sechs Wochen prüfte der ATV die Mach­barkeit. Die «am-architek­tur GmbH» skizzierte vier Umset­zungsvari­anten. Mit einem Hand­schlag besiegel­ten schliesslich die Traita­fi­na AG und der ATV den Land­kauf und den gemein­samen Weg. «Ein Wort zählt bei mir und in unser­er Gruppe viel», sagt Markus Zim­mer­mann, CEO der Traita­fi­na AG. Betrieb­sin­hab­er Her­mann Bad­er freut sich über die Zusage des Turn­ver­ban­des: «Mit unserem Beitrag hat der Turn­sport Aar­gau, dem ich per­sön­lich sehr ver­bun­den bin, die drin­gend nötige Pla­nungssicher­heit für sein neues Turnzen­trum.»

ATV-Präsi­dent Jörg Sen­nrich blickt voller Taten­drang in die Zukun­ft: «Der Ver­band ist erfreut und erle­ichtert.» Die let­zten Wochen und Monate seien sehr inten­siv gewe­sen. «Wir haben Pro­jek­tund Stan­dor­top­tio­nen sowie die Rah­menbe­din­gun­gen im Zusam­men­hang mit ein­er nach­halti­gen Entwick­lung des Aar­gauer Turn­sports genau analysiert.»

Ide­ale Voraus­set­zun­gen

Der ATV kann das Traita­fi­na-Grund­stück in Lenzburg zu einem angemesse­nen Preis erwer­ben. «Wir stufen die langfristige Werthaltigkeit als sehr gut ein», erk­lärt Sen­nrich. «Ein bleiben­der Wert, ein erfol­gsver­sprechen­der Boden für mehrere Turn­gener­a­tio­nen. » Wichtig ist in diesem Zusam­men­hang auch die Lage. Das kün­ftige Turnzen­trum Aar­gau befind­et sich nur 500 m vom SBB-Bahn­hof ent­fer­nt. Der ATV hat mit dem Stan­dor­tentscheid für das Nach­fol­ge­pro­jekt von Nieder­lenz einen ersten Meilen­stein erre­icht. Der Zen­tralvor­stand ist glück­lich, dass die Traita­fi­na AG Hand für eine ide­ale Lösung bietet. Dieser Entscheid eröffnet dem Aar­gauer Turn­ver­band alle Bauop­tio­nen auf dem Grund­stück. Der Pla­nungs- und Finanzierung­sprozess kann jet­zt konkret und kon­se­quent weit­erge­führt wer­den.

ZVG