Die 19-jäh­ri­ge Wal­ten­schwi­le­rin Seli­na Koch erziel­te als Junio­ren­sie­ge­rin das beste Final­re­sul­tat aller Teil­neh­mer

Aar­gau­er Mei­ster­schaf­ten der 10 m-Druck­luft­ge­wehr- und Pisto­len­schüt­zen in Aar­au

Nicht alle Favoriten waren sattelfest

28. Febru­ar 2019 | Sport

Die Aar­gau­er Mei­ster der 10-m-Druck­luft-Gewehr­schüt­zen heis­sen wie im Vor­jahr Ivan Füg­li­ster (Nuss­baumen) und Dar­u­nee Fros­sard (Wet­tin­gen). In der Aar­au­er Mili­tär­sport­hal­le erreich­te jedoch die Frei­äm­ter Junio­rin Seli­na Koch das beste Final­re­sul­tat.

Die 19-jäh­ri­ge Wal­ten­schwi­le­rin Seli­na Koch, Mit­glied der Schüt­zen­ge­sell­schaft Bos­wil und der Luft­ge­wehr­schüt­zen Muri-Frei­amt, ist eines der gröss­ten Aar­gau­er Schüt­zen­ta­len­te. Im Som­mer schiesst sie mit dem Sturm­ge­wehr auf die 300-m-Distanz, im Win­ter setzt sie auf das tech­ni­sche fei­ne Luft­ge­wehr­schies­sen. Die­se Kom­bi­na­ti­on scheint zu pas­sen. Im U21-Final in Aar­au domi­nier­te sie nach Belie­ben und sieg­te trotz schwa­chem letz­tem Schuss mit neun Punk­ten Vor­sprung vor der zwei Jah­re jün­ge­ren Ober­ent­fel­de­rin Mario Obrist, einem näch­sten gros­sen Talent im Aar­gaui­schen Schiess­sport­ver­band.

Wie bei den Gewehr­schüt­zen setz­ten sich an den Aar­gau­er Mei­ster­schaf­ten in Aar­au auch bei den 10-m-Pisto­len­schüt­zen die Vor­jah­res­sie­ger durch. 

Für den Ful­ler Die­ter Gros­sen wars eine Macht­de­mon­stra­ti­on, für die Meren­schwan­de­rin Jac­que­line Schnei­der hin­ge­gen ein Trau­er­spiel.

Die Ken­ner glaub­ten wie im Vor­jahr an einen knap­pen Final­aus­gang bei den besten Aar­gau­er Schüt­zen mit der Druck­luft­pi­sto­le. Aber der 50-fache Aar­gau­er Mei­ster Die­ter Gros­sen trat nach har­zi­gem Beginn auf die Spass­brem­se. Er über­nahm bald die Füh­rung und bau­te die­se mit kon­stant guten Tref­fern aus. Schon nach 20 von 24 Final­schüs­sen war sei­ne erfolg­rei­che Titel­ver­tei­di­gung so gut wie besie­gelt. In sei­nem Schat­ten ver­dräng­te der Grä­ni­cher Ste­fan Vöge­le den Mei­ster von 2017, Bru­no Schenk, über­ra­schend auf den drit­ten Platz. Mit­fa­vo­rit Bern­hard Kay­ser muss­te sich mit Rang 6 begnü­gen.

WR

Pisto­len­schüt­ze Die­ter Gros­sen (rechts) beherrsch­te den Final und ver­tei­dig­te sei­nen Aar­gau­er 10-m-Mei­ster­ti­tel sou­ve­rän (Bil­der: Wolf­gang Rytz)