Nora Gmür aus Schöft­land wurde 7. an der Junioren-WM (Bild: zVg)

Triathlon: Die Schöft­lerin wird an der Junioren-Welt­meis­ter­schaft 7

Nora Gmür in den Top-Ten

12. Sep­tem­ber 2019 | Sport

Am ver­gan­genen Woch­enende fand das ITU Grand Finale und die Junioren-Welt­meis­ter­schaft in Lau­sanne statt.

Das Schwim­men lief Nora Gmür sehr gut und die Schöft­lerin kon­nte nach einem schnellen Wech­sel aufs Rad in der ersten Rad­gruppe mitrund 15 Ath­letinnen mit­fahren. Die Strecke war anspruchsvoll und hat­te Stei­gun­gen zu über­winden, Nora kon­nte aber prob­lem­los mit der ersten Gruppe mithal­ten und war in den vorderen Posi­tio­nen während der gesamten Rad­strecke, die sie nach 31 Minuten und 55 Sekun­den been­dete.

Nach einem wiederum schnellen Wech­sel in die Lauf­schuhe kon­nte sie in die der 9. Posi­tion aufs Laufen wech­seln. In der 2. Laufrunde kon­nte sie noch Ränge gut­machen und fin­ishte auf dem tollen 7.Rang. Ein schön­er Erfolg für die Junior­in, welche bere­its an der
Europameis­ter­schaft in Weert die Sil­ber­medaille holte.

TRIZO