Öffentliche Auflage und Mitwirkung der Teiländerung Nutzungsplanung «Neumattweg Ost»

6. Feb­ru­ar 2020 | Amtliche Mit­teilun­gen

Koor­di­na­tion­schw­er­punkt gemäss Lan­deskarte 2648190 / 1246667.

Beteiligte Parzellen: 1987, 3482, 3205.

Nach Abschluss der kan­tonalen Vorprüfung wer­den die Entwürfe gemäss § 24, Abs. 1 BauG öffentlich aufgelegt. Gle­ichzeit­ig wird das Mitwirkungsver­fahren durchgeführt (§3 BauG).

Die Entwürfe mit Erläuterun­gen und der Vorprüfungsbericht liegen vom 7. Feb­ru­ar bis 9. März 2020 auf der Bau­ver­wal­tung auf und kön­nen während der Bürozeit einge­se­hen wer­den.

Hin­weise und Vorschläge zu den Entwürfen kön­nen im Mitwirkungsver­fahren von jed­er­mann innert der Auflage­frist schriftlich beim Gemein­der­at ein­gere­icht wer­den und sind ausdrücklich als solche zu beze­ich­nen (§ 3 BauG).

Wer ein schutzwürdiges eigenes Inter­esse hat, kann inner­halb der Auflage­frist Ein­wen­dun­gen erheben. Organ­i­sa­tio­nen gemäss § 4 Abs. 3 und 4 BauG sind eben­falls berechtigt, Ein­wen­dun­gen zu erheben. Ein­wen­dun­gen sind schriftlich beim Gemein­der­at einzure­ichen und haben einen Antrag und eine Begründung zu enthal­ten.

Suhr, 7. Feb­ru­ar 2020
Gemein­der­at Suhr