Erwin Kol­ler in sei­nem Laden­lo­kal in Uerk­heim (Bild: Mar­kus Schenk)

Ver­kauf neu in Uerk­heim auch in Selbst­be­die­nung, am Sams­tag Ver­kauf am Wochen­markt in Aar­au

Ökologisch sinnvolle Rosenproduktion

9. Mai 2019 | News

Rosen Kol­ler hat eine inten­si­ve Zeit hin­ter sich. In Uerk­heim wur­den vor zwei Jah­ren die Kul­tu­ren der­mas­sen über­schwemmt, dass bis heu­te eine Pro­duk­ti­on undenk­bar ist. Nun wird in Hagneck pro­du­ziert. Der Stand­ort Uerk­heim bleibt aber bestehen.

News von Rosen Kol­ler. Das Uerk­hei­mer Unter­neh­men hat den Ver­kaufs­la­den im Uer­kner Ober­dorf so umge­baut, dass künf­tig Rosen wäh­rend 7 Tagen von 6 bis 22 Uhr auch in Selbst­be­die­nung gekauft wer­den kön­nen. Das heisst aber nicht, dass das Laden­per­so­nal nicht mehr da ist. Wäh­rend der Sai­son (April bis Novem­ber) wird im Laden täg­lich von 8 bis 11.45 Uhr bedient. Die super­schö­nen Rosen­ge­stecke wer­den vom Fach­per­so­nal her­ge­stellt. Dass Rosen Kol­ler nur wäh­rend der Sai­son Rosen ver­kauft, hat sei­nen guten Grund. Rosen Kol­ler ist einer der weni­gen Schwei­zer Pro­du­zen­ten. Das Unter­neh­men ver­zich­tet näm­lich bewusst auf den Bezug von aus­län­di­schen Rosen.

In Hagneck besitzt Rosen Kol­ler mitt­ler­wei­len auf einer Flä­che von 8000 Qua­drat­me­tern Land­flä­che 140 000 Rosen­stöcke mit rund 60 Sor­ten und ver­schie­de­nen Far­ben. Die Rosen wer­den dort täg­lich frisch geschnit­ten und sorg­fäl­tig ver­ar­bei­tet. So kön­nen dank kur­zen Trans­port­we­gen fri­sche Rosen von best­mög­li­cher Qua­li­tät ange­bo­ten wer­den. Die Rosen­pro­duk­ti­on wird zudem mit sehr natur­scho­nen­den Mit­teln wie Homöo­pa­thie, Neem-Baum, EM usw. pro­du­ziert. Lei­der ste­hen die Gross­ver­tei­ler und gros­sen Gar­ten­häu­ser offen­bar nicht auf Schwei­zer Pro­du­zen­ten.

Jeden­falls ist das Inter­es­se an Kol­lers Rosen bei die­sen nicht begehrt, wes­halb Erwin Kol­ler eben sei­ne Rosen erfolg­reich selbst ver­mark­tet. Offen­bar ist mit die so hoch­ge­prie­se­nen Umwelt­ge­dan­ken eben nur theo­re­ti­scher Natur. Wenns drauf ankommt karrt man die Rosen von weiss woher in die Schweiz und nimmt oben­drein noch gif­ti­ge Spritz­mit­tel in Kauf.

Direkt­ver­kauf und Märk­te
Rosen bei Kol­ler zu kau­fen macht da beson­ders schon aus öko­lo­gi­schen Über­le­gun­gen Sinn. Auch alte Sor­ten wer­den im Hau­se Kol­ler gepflegt.

Besucht wer­den neben dem Direkt­ver­kauf im Blu­men­la­den im Uer­kner Ober­dorf auch die Märk­te in Olten, Lan­gen­thal, Lenz­burg und Wet­tin­gen. Auf Bestel­lung sind auch Tisch­de­ko­ra­tio­nen, Gestecke in allen Varia­tio­nen und Grös­sen, Hoch­zeits­flo­ri­stik, Krän­ze usw. erhält­lich. Ger­ne infor­mie­ren wir Sie bei einem Gespräch.

MS

Kontakt

Rosen Kol­ler
Dorf­stras­se 107
4813 Uerk­heim

Tele­fon 062 721 35 19
www.rosen-koller.ch