Aarauer Restau­rant GoW­est und das Tipi-Zelt wur­den ein Raub der Flam­men (Bild: Kan­ton­spolizei)

Die Polizei sucht Zeu­gen des Bran­des

Restaurant GoWest abgebrannt

3. Okto­ber 2019 | News

Schon wieder hat es in Aarau gebran­nt: Am Mon­tag brach im Restau­rant GoW­est und im Tipi-Zelt ein Brand aus, welch­er dieses kom­plett zer­störte. Der Brand forderte einen grossen Ein­satz der Ret­tungskräfte. Ver­let­zt wurde nie­mand. Wieso es gebran­nt hat, ist unbekan­nt. Die Po-lizei sucht deshalb Zeu­gen.

Am Mon­tag kurz vor 16 Uhr ging eine Mel­dung bei der Kan­tonalen Notrufzen­trale ein, wonach ein Tipi-Zelt in Aarau an der Wei­her­mattstrasse brenne. Rasch rück­te die Feuer­wehr, eine Ambu­lanzbe­satzung sowie die Kan­tons- und Stadt­polizei vor Ort aus.

Beim Ein­tr­e­f­fen der ersten Ret­tungskräfte stieg schwarz­er Rauch aus dem Restau­rant­be­trieb auf. Die Feuer­wehr begann mit den Löschar­beit­en. Die Löschar­beit­en waren aufwendig, weshalb zusät­zlich die Atem­schutz­gruppe der Nach­bars­feuer­wehr Buchs und Küt­ti­gen aufge­boten wurde.

Der Sach­schaden ist beträchtlich und kann im Moment noch nicht bez­if­fert wer­den.

Zeu­ge­naufruf
Die Bran­dur­sache ist noch unklar. Die Kan­ton­spolizei Aar-gau hat ihre Ermit­tlun­gen aufgenom­men. Per­so­n­en, welche Angaben zum Bran­daus­bruch, Bilder oder Videoauf­nah­men besitzen, welche im Früh­sta­di­um des Bran­des erstellt wur­den, sind gebeten, sich bei der Kan­ton­spolizei Aar­gau, Stützpunkt Lenzburg (Tele­fon 062 886 01 17) zu melden.

KF