(Bild:escapebasel.ch)

Vor­stands­aus­flug des Hand­wer­ker- und Gewe­be­ver­ein Safen­wil

Safenwiler Gwärbler-­Bildungsreise führte nach Basel

11. Juli 2018 | News

Treff­punkt 11.20 Uhr Bahn­hof Safen­wil, Klei­dung sport­lich ele­gant. Dies stand auf dem dies­jäh­ri­gen Marsch­be­fehl für den Vor­stands­aus­flug des Hand­wer­ker- und Gewer­be­ver­eins Safen­wil. Mehr wuss­ten die Vor­stands­mit­glie­der Gabi Fischer, Tho­mi Wäl­ti, Jürg Huber, Andre­as Mai­er und deren Part­ne­rin­nen und Part­ner nicht bezüg­lich Tages­ab­lauf. Mehr liess sich Orga­ni­sa­tor Mar­co Rul­li auch am Abend zuvor bei dem Schiff­fahrts­aus­flug auf dem Hall­wi­ler­see mit den Safen­wi­ler Gwärb­ler nicht ent­locken.

Nach ein paar Per­ron­wech­sel in Zofin­gen und Olten, sowie einer ersten Zwi­schen­ver­pfle­gung im Zug, traf die Aus­flugs­trup­pe bei bestem Wet­ter im Bahn­hof Basel ein. Aus­ge­stat­tet mit Goog­le Maps führ­te der orts­un­kun­di­ge Orga­ni­sa­tor ziel­stre­big zur offe­nen Kir­che Eli­sa­be­then und des­sen ange­glie­der­tes Kaf­fee, wo die Grup­pe dann über den wei­te­ren Ver­lauf bei einem Cap­puc­ci­no oder Bier infor­miert wur­de. Weni­ge Meter ent­fernt bega­ben sich dann alle in den Under­ground zur Cen­tral Sta­ti­on, wo Mar­co von Escape Basel die Grup­pe herz­lich begrüss­te.

Das gemein­sa­me Brie­fing dau­er­te ca. 10 Minu­ten und dann waren alle Teil­neh­mer über die Spiel­re­geln des Live-Adven­ture infor­miert und wuss­ten über den Gross­brand des Bas­ler Che­mie­kon­zerns vor 30 Jah­ren mit dem anschlies­sen­den Fisch­ster­ben im Rhein Bescheid.

In 2 Grup­pen wur­den dann die grau­en Hirn­zel­len bei den kniff­li­gen Auf­ga­ben arg stra­pa­ziert und bei­de Teams konn­ten nach knapp einer Stun­de erfolg­reich Basel vor einer wei­te­ren Kata­stro­phe ret­ten. Dies wur­de selbst­ver­ständ­lich mit einem Schluck Appen-zel­ler umge­hend gefei­ert.

Um sich von der Unver­sehrt­heit des Rheins per­sön­lich zu über­zeu­gen, über­quer­te die Rei­se­grup­pe anschlies­send den Rhein mit der Fäh­re «Leu» beim Bas­ler Mün­ster und begab sich anschlies­send in die 105 m hohe Bar Rouge im Mes­se­turm um die Lage von oben auch noch zu prü­fen.

Bei einer fei­nen Apé­ro­plat­te genoss man die gran­dio­se Aus­sicht bevor man dann via Lift sich wie­der zu Tal begab und die Rück­rei­se mit der SBB antrat.

Tra­di­tio­nell wur­de der Abend mit einem Nacht­es­sen in Zofin­gen abge­run­det und die Heim­rei­se mit dem letz­ten Zug nach Safen­wil gegen Mit­ter­nacht ange­tre­ten.

Wie­der­um war die­ser Vor­stand­aus­flug, wel­cher mit dem Hono­rar der Vor­stands­mit­glie­der finan­ziert wird, ein abso­lu­tes kuli­na­ri­sches und gesel­li­ges High­light. So macht Ver­eins­ar­beit Spass!

ZVG