Frank Win­ter­mantel holte den ein­zigen Teuf­enthaler Punkt im Einzel gegen Drizia Genf (Bild: Harry Ingold)

Tennis

Schlecht belohnt in den Ein­zeln

9. Mai 2018 | Sport

In der ersten Inter­club­runde musste sich das Männer NLB-Team aus Teuf­en­thal geschlagen geben. Aller­dings trafen sie auf starke Gegner.

Eine schwie­rige Auf­takt­partie war­tete auf die NLB-Equipe des TC Teuf­en­thal. Sie traf aus­wärts auf den letzt­jäh­rigen NLB-Meister Drizia Genf, der auch in dieser Saison wieder auf fünf von sechs Posi­tion stärker klas­siert war als die Wynen­taler. Doch diese wehrten sich nach Kräften, wurden dafür aller­dings schlecht belohnt. Marko Lenz (N2, 14) musste sich mit 6:7, 6:7 geschlagen geben, Jonas Schär (N3, 57) vergab gegen Siméon Ros­sier (N3, 41) eine 6:3, 4:0 Füh­rung und Patrik Hart­meier (N3, 67) ver­passte es, gegen Mathieu Guenat (N3, 47) das Spiel bei eigenem Auf­schlag beim Stand von 7:6, 5:4 nach Hause zu ser­vieren.

Da kurz darauf auch Yanik Kälin (N3, 53) und Noël Kunz (N3, 61) ihre Par­tien ver­loren, war es Frank Win­ter­mantel (N2, 13), der den ein­zigen Teuf­enthaler Ein­zel­punkt gewinnen konnte – eine magere Aus­beute für die an sich starken Leis­tungen. Doch genau wie die Zofin­ge­rinnen konnten sich auch die Teuf­enthaler in den Dop­pel­be­geg­nungen reha­bi­li­tieren und sich zwei wich­tige Punkte zum 3:6 Schluss­re­sultat sichern.

NLC-Teams mit zwei Siegen

Von den sieben NLC-Teams der Aktiven im Kanton Aargau konnten ledig­lich deren zwei ihre erste Runde sieg­reich gestalten. Die Männer des TC Lenz­burg gewannen aus­wärts gegen Klein­basel mit 6:3 und die zweite Frau­ene­quipe des TC Ent­felden bezwang St.Gallen mit 4:2.

Ein Unent­schieden gabs für die Brug­ge­rinnen gegen Yverdon (3:3), wäh­rend alle anderen Aar­gauer Ver­treter eine Nie­der­lage kas­sierten. Die Aar­auer Männer ver­loren gegen See­blick ZH mit 3:6. Mit dem­selben Resultat verlor die Brugger Männer-equipe gegen Lido Lugano und Auf­steiger Wohlen Nie­der­matten musste sich Drizia Genf mit 2:7 geschlagen geben.

Das erste Frau­en­team des TC Ent­felden verlor seine Auf­takt­partie gegen Sursee gar mit 1:5.

FBA