Flo­rian Lan­gen­egger (links) und Lars Gloor (Bilder: zVg)

Kunst-/Ge­rä­te­turnen

Schloss­rueder turnten mit Erfolg

17. Mai 2018 | Sport

Am ver­gan­genen Samstag star­tete Flo­rian Lan­gen­egger vom STV Schloss­rued im Pro­gramm 5 an den Zür­cher Kunst­turner­tagen zu seinem ersten Wett­kampf in dieser Saison.

Beim Ein­turnen am Sprung erlebte Flo­rian zuerst einen Schreck­mo­ment, als er sich seinen Fuss ver­knackste. Da ein Indianer bekannt­lich keinen Schmerz kennt, nahm Flo­rian trotzdem seinen Wett­kampf am Reck auf. Er zeigte eine gute Übung, stürzte dann aber leider bei der Lan­dung. Bei seinem Spe­zi­al­gerät dem Boden, wuchs er dann, trotz grosser Schmerzen, über sich hinaus und holte sich mit der phan­tas­ti­schen Note von 16.20 Punkten die Tages­höchst­note des gesamten Wett­kampfs. An den wei­teren Geräten Pferd­pau­schen, Ringe, Sprung und Barren zeigte er wei­tere gross­ar­tige Übungen, hatte aber am Pferd­pau­schen und Barren wegen zwei kleinen Flüch­tig­keits­feh­lern leider noch­mals zwei Stürze zu ver­zeichnen.

Trotz dieser drei Stürzen erturnte sich Flo­rian den gran­diosen 5. Schluss­rang von 30 Tur­nern und konnte somit den begehrten Kranz als Aus­zeich­nung ent­ge­gen­nehmen.

Tags darauf am Sonntag, trat dann Lars Gloor vom STV Schloss­rued an den Aar­gauer Meis­ter­schaften der Gerä­te­turner in der Kate­gorie 4 zum Wett­kampf an. Nach einem ent­täu­schenden letzten Wett­kampf wollte Lars unbe­dingt etwas gut­ma­chen. Und wie er das tat, war beein­dru­ckend. Er zeigte von Beginn weg einen kon­zen­trierten und sou­ve­ränen Wett­kampf und holte sich an jedem Gerät Noten zwi­schen 9.05 und 9.40 Punkten. Mit einer Stei­ge­rung von über 2.20 Punkten gegen­über dem letzten Wett­kampf wartet man gespannt auf die Rang­ver­kün­di­gung. Als dann Lars im fan­tas­ti­schen 3. Rang von 35 Tur­nern aus­ge­rufen wurde, war die Freude riesig und er nahm die Medaille mit Stolz ent­gegen.

Ein erfolg­rei­ches Wochen­ende ging somit zu Ende. Den nächsten Ein­satz haben dann unsere kleinsten Kunst­turner bereits am Pfingst­samstag an den Mit­tel­län­di­schen Meis­ter­schaften in Liestal.

ZVG