Schöft­lands Michael Bau­mann (am Ball) und sein Part­ner Fred­dy Schenk (Bild: Melanie Gam­ma)

Rad­ball, NLA

Schöftland am Tabellenende

12. Feb­ru­ar 2020 | Sport

Der VC Schöft­land kommt auch in der zweit­en NLA-Runde der Sai­son nicht richtig vom Fleck. In Mosnang holen Michael Bau­mann und Fred­dy Schenk gegen Liestal einen Punkt, ver­lieren danach aber gegen Möh­lin und auch gegen Mosnang.
So ste­hen die Schöftler nach acht Par­tien mit lediglich zwei Zäh­lern auf dem let­zten Tabellenrang.Einen Tag, nach­dem es Baumann/Schenk in Oftrin­gen knapp nicht für die Qual­i­fika­tion für das Schweiz­er-Cup-Final-Turnier gere­icht hat­te, ver­lief auch die Meis­ter­schaftrunde nicht nach Wun­sch. 

Noch einiger­massen zufrieden­stel­lend war der Start in den Tag in Mosnang. Gegen den VMC Liestal ver­di­en­ten sich die Schöftler ein 2:2-Unentschieden. Im zweit­en Spiel des Tages mussten sich Baumann/Schenk dann Möh­lin knapp mit 2:3 -geschla­gen geben. Gegen den neuen Tabel­len­leader aus Mosnang hat­te Schöft­land schliesslich keine Chance und ver­lor mit 1:7.

MWY