Aus­ge­dehn­te Fuss­mär­sche zwi­schen den vier kuli­na­ri­schen Sta­tio­nen (Bil­der: Kas­par Flücki­ger)

Genuss­wan­de­rung «Genuss zu Fuss» rund um Schloss­rued mit rund 300 Teil­neh­mern

Schöne Route und gutes Essen

23. August 2018 | News

Die­ses Menü muss­te man sich zuerst erwan­dern: Apé­ro-Plätt­li, Min­est­ro­ne­sup­pe mit Bau­ern­brot, Schweins­bra­ten vom Smo­ker und ein Des­sert­büf­fet mit Bau­ern­hof­glace. Die vier kuli­na­ri­schen Sta­tio­nen der Genuss­wan­de­rung «Genuss zu Fuss» lagen rund fünf Kilo­me­ter aus­ein­an­der.

Die Kul­tur­kom­mis­si­on «Schloss­rued läbt» hat sich für die 5. Aus­tra­gung von «Genuss zu Fuss» am ver­gan­ge­nen Sonn­tag eine land­schaft­lich beson­ders schö­ne Rou­te aus­ge­dacht. Schon kurz nach dem Start beim Schul­haus folg­te bei der Fami­lie Win­disch der Ape­ri­tif mit Blick aufs Schloss Rued. Hat­te man danach den Auf­stieg zum Haber­berg geschafft, wur­de man mit dem Haupt­gang belohnt: einem saf­ti­gen und mit Knob­lauch gespick­ten Schweins­bra­ten vom Smo­ker. Die Kul­tur­kom­mis­si­on war danach beim Grill­platz Obe­re Burg für die Sup­pe zustän­dig und betrieb eine Wald-Kegel­bahn. Von dort aus folg­te der land­schaft­lich schön­ste Teil der Genuss­wan­de­rung hin zum Ben­kel, des­sen Team kurz vor dem Abstieg nach Kir­ch­rued für das fei­ne Des­sert­büf­fet sorg­te.

KF

Den Hauptgang gabs beim Haberberg-Team | Der Landanzeiger

Den Haupt­gang gabs beim Haber­berg-Team

Aperitif mit Blick auf das Schloss Rued | Der Landanzeiger

Ape­ri­tif mit Blick auf das Schloss Rued

Den Hauptgang gabs beim Haberberg-Team | Der LandanzeigerGrillchef Urs Müller vom Haberberg-Team bereitet auf dem «Smoker» den Schweinsbraten zu

Grill­chef Urs Mül­ler vom Haber­berg-Team berei­tet auf dem «Smo­ker» den Schweins­bra­ten zu