Oft gese­he­ne Lieb­lings­be­schäf­ti­gung von Nick Alpi­ger: dem Geg­ner nach gewon­ne­nem Gang das Säge­mehl vom Rücken wischen (Bild: Wolf­gang Rytz)

150 Schwin­ger gemel­det für 112. Aar­gau­er Kan­to­nal­schwing­fest in Aar­au Rohr

Sieben «Böse» stechen heraus

9. Mai 2018 | Sport

Nach Ablauf der Mel­de­frist umfasst die Teil­neh­mer­li­ste des 112. Aar­gau­er Kan­to­nal­schwing­fe­stes 150 Schwin­ger. Aus die­sem Feld ste­chen sie­ben eid­ge­nös­si­sche Kranz­schwin­ger her­aus. Die meist­ge­nann­ten Favo­ri­ten sind Nick Alpi­ger und Patrick Räb­mat­ter. Der gros­se Hosen­lupf steigt am Sonn­tag, 3. Juni, in der Are­na bei den Schul­an­la­gen in Aar­au Rohr.

Titel­ver­tei­di­ger ist der Solo­thur­ner Bru­no Gis­ler. Aber die Aar­gau­er Spit­zen­schwin­ger, ange­führt von Nick Alpi­ger, wol­len sich in die­sem Jahr nicht lum­pen las­sen. Alpi­ger fei­er­te am Wochen­en­de in Bött­stein sei­nen ersten Sai­son­sieg. Eben­falls in guter Ver­fas­sung befin­det sich Patrick Räb­mat­ter, der schon zwei Regio­nal­fe­ste gewann. Doch Gis­ler bleibt auch in sei­nem letz­ten Akti­vjahr ein unbe­que­mer Her­aus­for­de­rer für die Aar­gau­er «Bösen». Der Solo­thur­ner Lea­der stand bei sei­nem ersten Kranz­fest in die­sem Jahr, dem Zür­cher «Kan­to­na­len», gleich im Schluss­gang. Ent­spre­chend brauchts am 3. Juni in Aar­au Rohr auch eine gute Lei­stung der wei­te­ren Aar­gau­er «Eid­ge­nos­sen» Chri­stoph Bie­ri, David Schmid und Mario Thü­rig.

Sechs star­ke Inner­schwei­zer Gäste

Im 150-köp­fi­gen Teil­neh­mer­feld befin­den sich nebst den sie­ben Nord­west­schwei­zer «Eid­ge­nos­sen» 47 wei­te­re Kranz­schwin­ger, dar­un­ter sechs Inner­schwei­zer Gäste vom Schwin­ger­ver­band am Rigi. Von ihnen spe­zi­ell zu beach­ten sind die Teil­ver­bands­kran­zer Chri­sti­an Gwer­der, Ste­fan Kennel und Bru­no Ling­gi.

Beim gast­ge­ben­den Schwing­klub Aar­au ruhen die gröss­ten Hoff­nun­gen auf Ste­phan Stu­din­ger und Tobi­as Wid­mer. David Ander­egg, Oli­ver Her­mann, Kaj Hüg­li und Tia­go Viei­ra sind die wei­te­ren Aar­au­er Kranz­schwin­ger.

Sitz­plät­ze im Vor­ver­kauf sichern

Das Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tee unter der Lei­tung von Beat Bolz­hau­ser stellt bei den Schul­an­la­gen in Aar­au Rohr eine Are­na für 5500 Zuschau­er bereit. Einer gros­sen Nach­fra­ge erfreu­en sich vor allem die gedeck­ten Sitz­plät­ze. Wer sich einen sol­chen sichern will, tut gut dar­an, den Online-Vor­ver­kauf über www.ticketfrog.ch zu benüt­zen.

Eben­falls im Vor­ver­kauf erhält­lich sind die begrenz­ten Plät­ze für den Schwin­gerz­mor­ge vor dem gros­sen Hosen­lupf und das Ban­kett im Fest­zelt wäh­rend der Mit­tags­pau­se. Der Vor­ver­kauf läuft auch direkt bei «aar­au­in­fo» an der Metz­ger­gas­se 2 in Aar­au.

Als Königs­part­ner unter­stüt­zen die Raiff­ei­sen­bank Aar­au-Lenz­burg, die Migros, Schen­ker Storen, Junghein­rich und Eglin Elek­tro, Aar­au, das 112. Aar­gau­er Kan­to­nal­schwing­fest.

Zwei Abend­un­ter­hal­tun­gen

Los gehts mit dem Schwing­fest­wo­chen­en­de schon am Frei­tag­abend, 1. Juni. Um 18 Uhr öff­net der impo­san­te Gaben­tem­pel in der Aula des Stäpflischul­hau­ses. Gleich anschlies­send steigt im Fest­zelt ein rocki­ger Unter­hal­tungs­abend mit loka­len Bands für Jung und Alt. Am Sams­tag­abend läuft im Fest­zelt eine Stu­be­te mit regio­nal bis lan­des­weit bekann­ten For­ma­tio­nen wie den Swiss Länd­ler Gam­blers.

Schwin­ger­jass am Sams­tag

Am Sams­tag­nach­mit­tag testet der Nach­wuchs mit einem Jung­schwin­ger­tag die Are­na. Par­al­lel dazu steigt im Fest­zelt der gros­se Schwin­ger­jass mit lukra­ti­ven Prei­sen.

Am Sonn­tag beglei­ten Jod­ler, Alp­horn­blä­ser und Trach­ten­grup­pen die stie­ben­den Zwei­kämp­fe in den vier Säge­mehl­rin­gen. Bevor die Span­nung mit dem sech­sten Gang ihren Höhe­punkt erreicht, steht der Fest­akt auf dem Pro­gramm. Einer der Red­ner ist Land­am­mann Alex Hür­ze­ler. Der Schluss­gang ist auf 16.30 Uhr ange­setzt.

WR