Oft gese­hene Lieb­lings­be­schäf­ti­gung von Nick Alpiger: dem Gegner nach gewon­nenem Gang das Säge­mehl vom Rücken wischen (Bild: Wolf­gang Rytz)

150 Schwinger gemeldet für 112. Aar­gauer Kan­to­nal­schwing­fest in Aarau Rohr

Sieben «Böse» ste­chen heraus

9. Mai 2018 | Sport

Nach Ablauf der Mel­de­frist umfasst die Teil­neh­mer­liste des 112. Aar­gauer Kan­to­nal­schwing­festes 150 Schwinger. Aus diesem Feld ste­chen sieben eid­ge­nös­si­sche Kranz­schwinger heraus. Die meist­ge­nannten Favo­riten sind Nick Alpiger und Patrick Räb­matter. Der grosse Hosen­lupf steigt am Sonntag, 3. Juni, in der Arena bei den Schul­an­lagen in Aarau Rohr.

Titel­ver­tei­diger ist der Solo­thurner Bruno Gisler. Aber die Aar­gauer Spit­zen­schwinger, ange­führt von Nick Alpiger, wollen sich in diesem Jahr nicht lumpen lassen. Alpiger fei­erte am Wochen­ende in Bött­stein seinen ersten Sai­son­sieg. Eben­falls in guter Ver­fas­sung befindet sich Patrick Räb­matter, der schon zwei Regio­nal­feste gewann. Doch Gisler bleibt auch in seinem letzten Akti­vjahr ein unbe­quemer Her­aus­for­derer für die Aar­gauer «Bösen». Der Solo­thurner Leader stand bei seinem ersten Kranz­fest in diesem Jahr, dem Zür­cher «Kan­to­nalen», gleich im Schluss­gang. Ent­spre­chend brauchts am 3. Juni in Aarau Rohr auch eine gute Leis­tung der wei­teren Aar­gauer «Eid­ge­nossen» Chris­toph Bieri, David Schmid und Mario Thürig.

Sechs starke Inner­schweizer Gäste

Im 150-köp­figen Teil­neh­mer­feld befinden sich nebst den sieben Nord­west­schweizer «Eid­ge­nossen» 47 wei­tere Kranz­schwinger, dar­unter sechs Inner­schweizer Gäste vom Schwin­ger­ver­band am Rigi. Von ihnen spe­ziell zu beachten sind die Teil­ver­bands­kranzer Chris­tian Gwerder, Stefan Kennel und Bruno Linggi.

Beim gast­ge­benden Schwing­klub Aarau ruhen die grössten Hoff­nungen auf Ste­phan Stu­dinger und Tobias Widmer. David Anderegg, Oliver Her­mann, Kaj Hügli und Tiago Vieira sind die wei­teren Aar­auer Kranz­schwinger.

Sitz­plätze im Vor­ver­kauf sichern

Das Orga­ni­sa­ti­ons­ko­mitee unter der Lei­tung von Beat Bolz­hauser stellt bei den Schul­an­lagen in Aarau Rohr eine Arena für 5500 Zuschauer bereit. Einer grossen Nach­frage erfreuen sich vor allem die gedeckten Sitz­plätze. Wer sich einen sol­chen sichern will, tut gut daran, den Online-Vor­ver­kauf über www.ticketfrog.ch zu benützen.

Eben­falls im Vor­ver­kauf erhält­lich sind die begrenzten Plätze für den Schwin­gerz­morge vor dem grossen Hosen­lupf und das Ban­kett im Fest­zelt wäh­rend der Mit­tags­pause. Der Vor­ver­kauf läuft auch direkt bei «aar­au­info» an der Metz­ger­gasse 2 in Aarau.

Als Königs­partner unter­stützen die Raiff­ei­sen­bank Aarau-Lenz­burg, die Migros, Schenker Storen, Jung­h­ein­rich und Eglin Elektro, Aarau, das 112. Aar­gauer Kan­to­nal­schwing­fest.

Zwei Abend­un­ter­hal­tungen

Los gehts mit dem Schwing­fest­wo­chen­ende schon am Frei­tag­abend, 1. Juni. Um 18 Uhr öffnet der impo­sante Gaben­tempel in der Aula des Stäpflischul­hauses. Gleich anschlies­send steigt im Fest­zelt ein rockiger Unter­hal­tungs­abend mit lokalen Bands für Jung und Alt. Am Sams­tag­abend läuft im Fest­zelt eine Stu­bete mit regional bis lan­des­weit bekannten For­ma­tionen wie den Swiss Ländler Gam­blers.

Schwin­ger­jass am Samstag

Am Sams­tag­nach­mittag testet der Nach­wuchs mit einem Jung­schwin­gertag die Arena. Par­allel dazu steigt im Fest­zelt der grosse Schwin­ger­jass mit lukra­tiven Preisen.

Am Sonntag begleiten Jodler, Alp­horn­bläser und Trach­ten­gruppen die stie­benden Zwei­kämpfe in den vier Säge­mehl­ringen. Bevor die Span­nung mit dem sechsten Gang ihren Höhe­punkt erreicht, steht der Festakt auf dem Pro­gramm. Einer der Redner ist Land­am­mann Alex Hür­zeler. Der Schluss­gang ist auf 16.30 Uhr ange­setzt.

WR