Hat­trick-Tor­schüt­ze Peter Byland (am Ball), der die Her­ren I fast zum Über­ra­schungs­er­folg gegen Olten geführt hät­te (Bild: zVg)

Uni­hockey

Spannung und Dramatik pur in den Derbys

15. Novem­ber 2018 | Sport

Die Her­ren I des Teams Aar­au spiel­ten im Der­by gegen Olten Zofin­gen lan­ge Zeit gut mit, ver­lo­ren aber nach einem Gegen­tor in der letz­ten Minu­te mit 6:7.

Das Pre­sti­ge­du­ell gegen Olten Zofin­gen star­te­te spek­ta­ku­lär. Drei Minu­ten waren gespielt, da gin­gen die Mit­tel­län­der in Füh­rung – doch nicht für lan­ge. Denn gleich nach Wie­der­an­pfiff glich Aar­au nach einer fei­nen Ein­zel­lei­stung aus. Es ent­wickel­te sich eine span­nen­de Par­tie mit stän­di­gem Hin und Her: Die favo­ri­sier­ten Mit­tel­län­der leg­ten vor, Aar­au leg­te ange­führt vom bestens auf­ge­leg­ten Peter Byland nach. Der Geg­ner ent­schied die Par­tie erst kurz vor Schluss, als der Sieg­tref­fer prak­tisch im Gegen­zug nach einem Aar­au­er Pfo­sten­schuss gelang.

Für viel Span­nung und Dra­ma­tik sorg­te fast zeit­gleich das Klein­feld-Der­by zwi­schen Aar­au und Baden-Bir­menstorf, wel­ches die Kan­tons­haupt­städ­ter nach einer «irren Auf­hol­jagd» mit 8:7 für sich ent­schei­den konn­ten. Die Ostaar­gau­er star­te­ten bes­ser in die Par­tie und gin­gen bis zehn Minu­ten vor Schluss mit 7:2 in Füh­rung, bevor sich die Aar­au­er dank viel Wil­len und einem ent­fes­sel­ten Ott zurück­mel­de­ten.

Der Fünf-Tore-Rück­stand wur­de in einer an Dra­ma­tik kaum zu über­bie­ten­den Schluss­pha­se ste­tig ver­rin­gert, ehe zwei Minu­ten vor Schluss erneut Ott zum Aus­gleich traf. Und es kam noch bes­ser für die Adler, als zehn Sekun­den vor Schluss der sieg­brin­gen­de Tref­fer zum 8:7 gelang. Durch ein unge­fähr­de­tes 10:3 in der zwei­ten Par­tie gegen Wol­hu­sen über­nahm Aar­au die Tabel­len­spit­ze.

Wäh­rend auch die Her­ren III zwei Sie­ge (8:3 gegen Mur­gen­thal und 12:7 gegen Wal­den­burg) fei­ern durf­ten, zei­gen die Damen I wei­ter­hin zwei Gesich­ter. Nach einem über­zeu­gen­den 4:1 gegen Sar­nen folg­te im zwei­ten Spiel ein ent­täu­schen­des 1:1 gegen Schluss­licht Mou­tier. Einen Sieg (4:3 gegen Basel) und eine Nie­der­la­ge (2:4 gegen Wal­den­burg) gab es für die Damen II. Die Junio­ren B unter­la­gen gegen Kap­pel knapp mit 6:7.

MZÜ