«Aar­gauTo­p­S­port»: Noch mehr besu­chens­werte Sport­an­lässe ab August

Spek­ta­ku­lärer Sport, tolle Orga­ni­sa­tion und viel Publikum

6. Juli 2018 | Sport

Die Ver­ei­ni­gung «Aar­gauTo­p­S­port» kann auf eine mehr als gelun­gene erste Hälfte des Jahrs 2018 zurück­bli­cken. Die ersten vier grossen Sport-events im Kanton waren ein voller Erfolg und lockten Welt­klasse Sport­le­rinnen und Sportler und viel Publikum in den Aar­gaus.

«Alle vier Aar­gauTo­p­S­port-Anlässe, die in diesem Jahr bereits über die Bühne gegangen sind, haben bewiesen, dass sie zu Recht zu diesem illus­tren Kreis von hoch­ka­rä­tigen Ver­an­stal­tungen im Aar­gauer Sport gehören», lobt Chris­tian Koch, Leiter Sek­tion Sport des Kan­tons Aargau, die Orga­ni­sa­toren.

Den Anfang machte in diesem Jahr das Tennis Pro-Open Aargau, das zum dritten Mal in Ober­ent­felden durch­ge­führt wurde. Als Sieger des mit 25’000 Dollar dotierten Welt­rang­listen-Tur­niers ging der Deut­sche Tobias Simon hervor. Das Tennis Pro-Open Aargau erreichte einen neuen Zuschau­er­re­kord.

Rad­sport-Mekka im Aargau

Wie gewohnt lockten auch die Pfer­de­rennen in Aarau viel Publikum auf die wohl schönste Pfer­de­renn­bahn der Schweiz. Ins­be­son­dere der zweite Renntag war mit 7500 Zuschauern ein voller Erfolg, so dass die Ver­ant­wort­li­chen zuver­sicht­lich den beiden Renn­tagen im Herbst ent­ge­gen­bli­cken, wo mit dem Herbst Grand Prix des Kan­tons Aargau ein beson­deres High­light auf alle Pfer­de­sport­fans wartet.

Anfang Juni ver­wan­delte sich der Kanton Aargau dann wäh­rend rund einer Woche in ein Rad­sport-Mekka. Der Swiss Bike Cup in Grä­ni­chen war­tete auch in diesem Jahr wieder mit einem abso­luten Welt­klasse-Star­ter­feld auf, zu dem auch die beiden Schweizer Welt­meister Nino Schurter und Jolanda Neff gehörten. Wäh­rend sich bei den Frauen mit Neff die grosse Favo­ritin durch­setzte, war es bei den Män­nern Lars Forster, der eine Über­ra­schung schaffte. Ledig­lich vier Tage später war­tete mit dem Grossen Preis von Gip­pingen ein wei­terer Rad­sport-Lecker­bissen. Zwar ver­mochte Lokal­ma­tador Silvan Dil­lier bei seinem Heim­rennen nicht zu gewinnen, fuhr jedoch immerhin in die Top 10. Aber auch ohne einen Heim­sieg war das hoch­ka­rätig besetzte Rennen in Gip­pingen ein tolles Rad­sport­fest, bei dem sich Top­fa­vorit Alex­ander Kristoff nach 2015 seinen zweiten Sieg sichern konnte.

Viel Enga­ge­ment und Herz­blut

«Man spürt, dass die Orga­ni­sa­toren der Aar­gauTo­p­S­port-Events, die den grössten Teil ihrer Arbeit im Ehrenamt ver­richten, mit extrem viel Enga­ge­ment und Herz­blut dabei sind. Das Ergebnis war gross­artig und machte sehr viel Spass», so Chris­tian Koch.

Ins­ge­samt gehören acht Sport­events im Kanton Aargau zur Ver­ei­ni­gung «Aar­gauTo­p­S­port», die von der Sek­tion Sport des Kan­tons Aargau geleitet wird. Das Ziel besteht darin, die wich­tigsten Sport­ver­an­stal­tungen im Kanton zu unter­stützen. In den kom­menden Monaten stehen wei­tere sport­liche High­lights bevor (siehe Kasten unten).

AG

Die «AargauTopSport»-Events der zweiten Jah­res­hälfte 2018

24. – 26. August
Baden Mas­ters – World Class Cur­ling, in Baden-Baregg

26. August
3. Renntag Pfer­de­rennen, Renn­bahn Schachen Aarau

1. – 2. Sep­tember
30. Powerman Zofingen

9. Sep­tember
4. Renntag Pfer­de­rennen, Herbst Grand Prix Kanton Aargau
Renn­bahn Schachen Aarau

16. Sep­tember
EKZ Cross­Tour Süper­cross Baden

13. Oktober
44. Hall­wi­ler­see­lauf, Beinwil am See

Wei­tere Infor­ma­tionen unter:
www.aargautopsport.ch