Die gezeigten Bilder span­nen den Bogen von Aaraus Ver­gan­gen­heit zur heuti­gen Zeit (Bild: Gody Bürkler © StAAG/RBA)

Fotografien erzählen Geschicht­en

Spezialführung: «Aarau im Bild»

11. April 2019 | aarau info

Unter­stützt vom Staat­sarchiv Aar­gau und dem Vere­in Aarau Stan­dort­mar­ket­ing eröffnete das Stadt­mu­se­um im August 2018 die Bebilderung der Mark­thalle mit  Fotografien aus der eige­nen Samm­lung und dem Ringi­er Bil­darchiv.  Zusam­men mit dem Touris­mus­büro aarau info und dem Stadt­bauamt organ­isiert das Stadt­mu­se­um Aarau für die Bevölkerung am Sam­stag, 13. April eine zweite kosten­lose Ver­anstal­tung, bei der die Geschicht­en rund um die Fotografien aus Aaraus Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart erzählt wer­den.

Aarau ist reich an Geschicht­en und diese sollen an der Spezialführung «Aarau im Bild» gezeigt wer­den. Aus­gangspunkt der Führung bilden das Stadt­mod­ell von Oskar Oehler aus der Zeit um 1880 und der Panora­ma­raum im Stadt­mu­se­um Aarau. Hier wird in die Geschicht­en einge­führt, deren Fäden später in der Mark­thalle weit­erge­spon­nen wer­den, wo seit let­ztem Som­mer die Ausstel­lung «Aarau im Bild» zu sehen ist. Die ältesten Auf­nah­men ent­standen um 1900 und wur­den von Aarauer Fotografen und engagierten Ama­teuren geschossen. Darauf fol­gen Presse­fo­tografien aus dem Ringi­er Bil­darchiv die zeigen, welche Ereignisse und Per­so­n­en die nationale Presse nach Aarau führten. Kom­plet­tiert wird das Panora­ma mit Arbeit­en von Fotografen, die heute in Aarau wirken.

Die Spezialführung gibt Ein­blick in die Samm­lung his­torisch­er Fotografien im Stadt­mu­se­um Aarau und in das Ringi­er Bil­darchiv (Besitz Staat­sarchiv AG).

Sie nimmt die Fotografien zum Anlass für Geschicht­en aus der Ver­gan­gen­heit und schlägt den Bogen zur heuti­gen Zeit mit den Frauen­turn­ta­gen, dem Eid­genös­sis­chen Turn­fest und der Ket­ten­brücke, die auch in der Gegen­wart The­men sind.Schliesslich situ­iert der Stadt­baumeis­ter Jan Hlav­i­ca die Entwick­lung der Mark­thalle inner­halb der Geschichte des Fär­ber­platzes.

Im Anschluss führen Daniela Nowakows­ki (Stadt­mu­se­um Aarau) und Agnes Henz (aarau info) inter­essierte Besucherin­nen und Besuch­er ins Schauarchiv Ringi­er Bil­darchiv, wo das orig­i­nale, analoge Foto­ma­te­r­i­al ent­deckt wer­den kann. Hier warten weit­ere Tausende Presse­fo­tografien zur Geschichte der Schweiz und der Welt aus dem 20. Jahrhun­dert darauf ent­deckt zu wer­den.

Die Ausstel­lung «Aarau im Bild» ist bis im August 2019 zu sehen.

Spezialführung «Aarau im Bild» – vom Stadt­mu­se­um in die Mark­thalle Fär­ber­platz

Sam­stag, 13. April, 13 –14 Uhr, Tre­ff­punkt: Stadt­mu­se­um Aarau
Die Teil­nahme ist kosten­los, eine Anmel­dung ist nicht erforder­lich

Anschliessend: «Schauarchiv Ringi­er Bil­darchiv»
Sam­stag, 13. April, 14.30 –16.30 Uhr, Ein­stieg jed­erzeit möglich
Stadt­mu­se­um Aarau
In Ergänzung zur Führung oder als eigen­er Pro­gramm­punkt.
Stöbern Sie in Dossiers zu Aarau und zu Ereignis­sen aus der  Geschichte der Schweiz und der Welt im 20. Jahrhun­dert.

Anlässlich der Spezialführung ist der Besuch im Schauarchiv kosten­los.

Das Inter­esse an der Eröff­nung der Ausstel­lung «Aarau im Bild» im August 2018 war gross (Bild: Peter Koehl)