Chri­stoph Hal­ler bei der Salz­aus­ga­be­stel­le, die bis 1940 in Betrieb war (Bild: Mar­tin Zür­cher)

Son­der­aus­stel­lung «s’Sauzmes» im Dorf­mu­se­um Köl­li­ken

«s’Sauzmes» und ihr salziges Leben

25. April 2018 | News

Das Dorf­mu­se­um Köl­li­ken star­te­te die Son­der­aus­stel­lung «S’Sauzmes» mit der Ver­nis­sa­ge am ver­gan­ge­nen Sams­tag­abend. Die Aus­stel­lung im Stroh­dach­haus dau­ert noch bis Ende Okto­ber.

Für ein­mal lief es anders als bei ähn­li­chen Ver­nis­sa­gen: Erst nach dem Apé­ro begrüss­te der neue Prä­si­dent der Muse­ums­kom­mis­si­on Andrea Car­lo Pol­e­sel­lo die Gäste und lud sie gleich danach zu einem Rund­gang durch die Aus­stel­lung ein.

«s’Sauzmes – Wie eine Bau­ern­fa­mi­lie die Ent­wick­lung Köl­li­k­ens seit 1800 erlebt und geprägt hat», so lau­tet die Über­schrift zur Son­der­aus­stel­lung 2018 im Dorf­mu­se­um Köl­li­ken.

In die Geschich­te der «s’Sauzmes» ein­tau­chen kann man vom 22. April bis 1. Juli immer am Sonn­tag von 15.00 bis 17.00 Uhr vom 12. August bis 14. Okto­ber wie­der jeden Sonn­tag von 15.00 bis 17.00 Uhr. Nach Ver­ein­ba­rung sind Füh­run­gen für Schu­len, Ver­ei­ne und Grup­pen ab sofort bis Ende Okto­ber auch aus­ser­halb der nor­ma­len Öff­nungs­zei­ten mög­lich. Für Reser­va­tio­nen, Füh­run­gen und -Infor­ma­tio­nen mel­det man sich bei Chri­stoph Hal­ler, Son­nen­rain 2, 5742 Köl­li­ken (Tel. 062 723 84 07).

TIZ