Der Tor­schüt­ze C. Frei in Akti­on (Bild: hard art Nad­ja Hard)

Eis­hockey

Starke Reaktion der Argovia Stars

8. Novem­ber 2018 | Sport

Am ver­gan­ge­nen Mitt­woch, 31. Okto­ber muss­ten die Argo­via Stars aus­wärts gegen den SC Heri­sau eine ent­täu­schend deut­li­che 0:5 Schlap­pe hin­neh­men. Ob die Aare­städ­ter daheim gegen die im Mit­tel­feld der -Tabel­le platz­ier­ten Pikes des EHC Ober­thur­gau am Sams­tag, 3. Novem­ber den Rück­weg auf die Sie­ges­stras­se fin­den wür­den, woll­ten 136 Zuschau­er auf der KEBA sel­ber her­aus­fin­den.

Mit viel Druck und star­kem Fore­checking setz­ten die Platz­her­ren bereits zu Beginn offen­kun­dig viel dar­an, die Ober­hand zu gewin­nen. Und es gelang. Trotz dem Schluss­re­sul­tat von 4:3 lie­fen die Argo­vier nie ernst­haft Gefahr, die­ses Spiel noch zu ver­lie­ren.

Die damit gewon­ne­nen 3 Punk­te sind nicht nur sehr wich­tig, um den Anschluss an den Strich in der Tabel­le zu behal­ten, son­dern ver­lie­hen dem Team sicher auch men­tal Auf­schwung. 

Nach der Natio­nal­mann­schafts­pau­se geht es am 13. und 17. Novem­ber aus­wärts gegen den Tabel­len­nach­barn EHC Uzwil sowie das Schluss­licht aus Rei­nach, bevor dann am 24. Novem­ber um 17.20 Uhr der EC Wil auf der KEBA gastie­ren wird. Man kann zuver­sicht­lich sein, dass aus die­sen Spie­len diver­se Punk­te geholt wer­den kön­nen. Dies nicht zuletzt auch, weil man sich auf die Rück­kehr des zuletzt abwe­sen­den Scherw­ey und des seit lan­gem ver­letz­ten Team­lea­ders Witt­wer freu­en darf.

ZVG