Submission Baumeisterarbeiten

13. Dezem­ber 2018 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Belags­sa­nie­rung und Aus­bau Geh­weg Ghürststrasse, Köl­li­ken

Sub­mis­si­on Bau­mei­ster­ar­bei­ten

1. Auf­trag­ge­ber Haupt­ar­bei­ten
Gemein­de Köl­li­ken, Bau­ver­wal­tung, Haupt­stras­se 38, 5742 Köl­li­ken

2. Gegen­stand und Umfang des Auf­tra­ges
Sanie­rung und Aus­bau Geh­weg
Bau­mei­ster­ar­bei­ten Ghürst­stras­se, Köl­li­ken
Umfang des Pro­jek­tes inkl. Bau­ar­bei­ten für Wer­ke:

Stras­sen­bau:

– Kof­fer­er­satz 430 m3
– Rand­ab­schlüs­se 1300 m
– Belag 1460 t

– Umbau zwei Regen­ent­la­stun­gen
– Sanie­rung 180 m Bach­lei­tung mit Berst­li­ning

Elek­tro­tras­se:

– Neu­bau Kabel­block 490 m
– Spühl­boh­rung unter SBB ca. 35 m

3. Auf­trags­art
Bau­mei­ster­ar­bei­ten

4. Ver­ga­be­ver­fah­ren
Offe­nes Ver­fah­ren

5. Eig­nungs­kri­te­ri­en
Gemäss Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen
Der Unter­neh­mer hat schrift­lich zu bele­gen wie die Qua­li­täts­kri­te­ri­en erfüllt wer­den.

6. Zuschlags­kri­te­ri­en
Gemäss Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen

7. Vor­aus­sicht­li­che Ter­mi­ne
Arbeits­be­ginn spä­te­stens 18. März 2019
Bau­en­de Stras­se 04. Okto­ber 2019

8. Spra­che des Ver­fah­rens und des Ange­bo­tes:
Deutsch

9. Anschrift und Frist zur Ein­rei­chung des Ange­bo­tes
– Anschrift: Gemein­de Köl­li­ken Bau­ver­wal­tung Haupt­stras­se 38 5742 Köl­li­ken
– Stich­wort auf dem Brief­um­schlag: «Sanie­rung Ghürst­stras­se»
– Frist: Frei­tag, 25.01.2019 (Post­stem­pel A-Post)

10. Bezug der Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen
Die Aus­schrei­bungs­un­ter­la­gen kön­nen kosten­los ab dem 17.12.2018 schrift­lich bei fol­gen­der Adres­se bezo­gen wer­den:
Flu­ry Bau­in­ge­nieu­re AG, Per­ry Cen­ter, 4665 Oftrin­gen, Email: michel.muster@fluryag.ch

11. Fra­gen / Aus­künf­te
Fra­gen kön­nen bis zum 10.01.2019 schrift­lich an michel.muster@fluryag.ch gesen­det wer­den.
Die Ant­wor­ten wer­den bis 15.01.2019 allen Bewer­bern zuge­stellt.

12. Staats­ver­trag
Die vor­lie­gen­de Aus­schrei­bung unter­steht nicht den Staats­ver­trä­gen (GATT/WTO)

13. Bege­hung
Es fin­det kei­ne Bege­hung statt

14. Teil­an­ge­bo­te sind nicht zuge­las­sen

15. Arbeits­ge­mein­schaf­ten sind zuge­las­sen

16. Lie­fe­ran­ten
Es wer­den kei­ne Unter­la­gen an Lie­fe­ran­ten ver­sen­det.

17. Bemer­kun­gen
Unvoll­stän­di­ge aus­ge­füll­te Ange­bo­te füh­ren zum Aus­schluss des Anbie­ters.

18. Rechts­grund­la­gen
Sub­mis­si­ons­de­kret des Kan­tons Aar­gau vom 26.11.1996 (Stand 01.01.2011)

19. Rechts­mit­tel­be­leh­rung
Gegen die vor­lie­gen­de Aus­schrei­bung kann innert 10 Tagen, vom Publi­ka­ti­ons­da­tum die­ser Aus­schrei­bung ange­rech­net, beim Ver­wal­tungs­ge­richt des Kan­tons Aar­gau, Obe­re Vortadt 40, 5001 Aar­au schrift­lich Beschwer­de geführt wer­den.

Die Beschwer­de hat die Begeh­ren, deren Begrün­dung mit Anga­be der Beweis­mit­tel sowie die Unter­schrift der beschwer­de­füh­ren­den Per­so­nen oder ihrer Ver­tre­tung zu ent­hal­ten.

Eine Kopie der vor­lie­gen­den Publi­ka­ti­on und vor­han­de­ne Beweis­mit­tel sind bei­zu­le­gen.