Ste­fan von Gun­ten (Bild: zVg)

Feld­schies­sen

SV Oberkulm feiert Erfolge

13. Juni 2019 | Sport

Es ist das gröss­te Schüt­zen­fest der Welt: das Feld­schies­sen. Für Aktiv­schüt­zen eine Pflicht, die­ses zu ab-sol­vie­ren. Der Aus­tra­gungs­ort war die­ses Mal der Schiess­platz Men­zi­ken. Unter den Augen der durch­füh­ren­den Sek­ti­on, Bein­wil am See, glänz­te der SV Ober­kulm mit ihren Schiess­kün­sten.

Am Frei­tag­abend, kurz vor Ende der Schiess­zeit, mach­te sich Ste­fan von Gun­ten bereit, um ins Gesche­hen ein­zu­grei­fen. Nach dem Betreu­en der Jung­schüt­zen zeig­te er den­noch Cool­ness und Kon­zen­tra­ti­on. Ein gros­ses «Yess» war zu hören, als der letz­te Schuss ange­zeigt wur­de. Mit 71 von mög­li­chen 72 Punk­ten war ihm eine Glanz­lei­stung geglückt, wenn man bedenkt, dass einem kei­ne Pro­be­schüs­se zur Ver­fü­gung ste­hen. Dies soll­te das beste Resul­tat sein, wel­ches auf dem Schiess­platz Men­zi­ken geschos­sen wur­de.

Er ver­wies Her­mann Döbe­li (69 Punk­te) und Peter Speck (69 Punk­te), eben­falls vom SV Ober­kulm, auf die Rän­ge 2 und 3.

Mit 68 Punk­ten konn­te sich Eve­li­ne Hun­zi­ker den 8. Rang sichern und war somit die beste Dame auf dem Schiess­platz Men­zi­ken.

Die Schiess­kün­ste der Jung­schüt­zen konn­ten sich eben­falls sehen las­sen, 6 von 9 Jung­schüt­zen schos­sen den Kranz. Am Sonn­tag­nach­mit­tag stand dann auch fest, dass Roland Hecht mit sei­nen 64 Punk­ten der beste Jung­schüt­ze auf dem Schiess­platz Men­zi­ken war, was einen Erfolg auf der gan­zen Linie des SV Ober­kulm bedeu­tet: Bester Schüt­ze, beste Dame und bester Jung­schüt­ze, was für eine Lei­stung.

ZVG