Tiefe Grundwasserstände

11. Juli 2019 | Amt­li­che Mit­tei­lun­gen

Die im letz­ten Jahr gerin­gen Nie­der­schlä­ge im Som­mer haben zu einer brei­ten Grund­was­ser­ab­sen­kung geführt. Nor­ma­ler­wei­se erholt sich der Grund­was­ser­stand in den käl­te­ren Jah­res­zei­ten durch Regen oder nach der Schnee­schmel­ze. Da die­se Erho­lung bis jetzt nicht statt­fand, sin­ken die Grund­was­ser­stän­de wei­ter ab.

Die Tech­ni­schen Betrie­be beob­ach­ten in enger Zusam­men­ar­beit mit dem Grund­was­ser­ver­band Suh­ren­tal den wei­te­ren Ver­lauf der Grund­was­ser­stän­de inten­siv.

Wir rufen Sie daher auf, den Was­ser­ver­brauch wo mög­lich jetzt schon zu mini­mie­ren. Vor allem bit­ten wir Sie auf inten­si­ve Bewäs­se­run­gen von Rasen, Auto­wa­schen, Bas­sin­fül­len oder ähn­li­ches frei­wil­lig zu ver­zich­ten.

Für den Fall einer wei­te­ren star­ken Absen­kung des Grund­was­ser­stands, wer­den alle öffent­li­chen Brun­nen, die aus der Was­ser­ver­sor­gung gespie­sen wer­den, abge­stellt. Falls nötig, wird der Gemein­de­rat ab die­sem Zeit­punkt Ver­bo­te für inten­si­ve Was­ser­ver­bräu­che (Rasen­spren­gen, Auto­wa­schen, Bas­sin­fül­lun­gen etc.) ver­fü­gen.

Hel­fen Sie mit, unser wich­tig­stes Nah­rungs­mit­tel ‹Was­ser› zu schüt­zen und zu bewah­ren, damit wir auch in Zukunft über genü­gend Was­ser in guter Qua­li­tät ver­fü­gen.

Vie­len Dank für Ihre Mit­hil­fe!

Tech­ni­sche Betrie­be Ober­ent­fel­den