Zwei Favoriten beim 112. Aar­gauer Kan­ton­alschwingfest am 3. Juni in Aarau Rohr: Nick Alpiger (oben) und Mario Thürig (Bild: Wolf­gang Rytz)

112. Aar­gauer Kan­ton­alschwingfest vom 1. bis 3. Juni 2018 in Aarau Rohr

Vorverkauf hat begonnen

Von | 7. März 2018 | Sport

Seit ver­gan­gener Woche läuft der Vorverkauf für den grössten Hosenlupf des Jahres im Aar­gau. Das Kan­ton­alschwingfest in Aarau Rohr find­et in ein­er Are­na mit vier gedeck­ten Tribünen statt und bietet über 5500 Zuschauern Platz.

Am 3. Juni wer­den die fünf Aar­gauer «Eidgenossen» Nick Christoph Bieri, Patrick Räb­mat­ter, David Schmid und Mario Thürig im Mit­telpunkt ste­hen. Sie tre­f­fen auf die weit­eren Nord­westschweiz­er «Bösen» Bruno Gisler und Remo Stalder sowie auf die starken Kranz­er des Schwingerver­ban­des am Rigi. Das 112. Aar­gauer Kan­ton­alschwingfest wird ein gross­es Pub­likum in die Are­na bei den Schu­lan­la­gen in Aarau Rohr lock­en. Weil sich der Schwingsport auch im Aar­gau steigen­der Beliebtheit erfreut, emp­fiehlt das OK drin­gend den Vorverkauf, der seit let­zter Woche läuft. Bere­its jet­zt zeich­net sich ab, dass die 4000 Tribünensitzplätze schnell ausverkauft sein wer­den. Im Inter­net erfol­gt der Zugang zum Vorverkauf über www.ag18.ch/vorverkauf. Ein­tritts­bil­lette kön­nen auch direkt in Aarau gekauft wer­den, und zwar bei «aarau info» an der Met­zger­gasse 2 in der Stadt.

Ban­kett bere­its ausverkauft

Neb­st den Tribünensitzplätzen sind auch Wiesen­sitz­plätze und Steh­plätze erhältlich. Bere­its ausverkauft ist das son­ntägliche Ban­kett im Festzelt. Hinge­gen sind im Vorverkauf noch Plätze für den Schwingerz­morge um 6.45 Uhr erhältlich. Das Fest­pro­gramm auf dem Fest­platz bei der Schu­lan­lage Aarau Rohr erstreckt sich vom 1. bis 3. Juni über drei Tage. Am Fre­itag um 18 Uhr lanciert die Eröff­nung des Gaben­tem­pels in der Auen­halle mit volkstümlicher Unter­hal­tung das Fest­woch­enende. Das Festzelt gehört an diesem Abend der Jugend mit einem Rock­konz­ert.

Par­al­lel dazu läuft im Festzelt ein Schwinger­jass. Am Sam­stagabend begin­nt im Festzelt um 18 Uhr eine boden­ständi­ge Stu­bete mit attrak­tiv­en For­ma­tio­nen. Als spezieller Anziehungspunkt für Schwinger­fre­unde lockt die mobile «Hosälupf­bar» aus der Inner­schweiz, die an allen drei Fest­ta­gen in Betrieb ist. Am Sam­sta­gnach­mit­tag lassen Nach­wuchss­chwinger das Säge­mehl in der Are­na ein erstes Mal stieben.

130 Schwinger im Ein­satz

Der Haup­tan­lass, das 112. Aar­gauer Kan­ton­alschwingfest, begin­nt am Son­ntag­mor­gen um 8.30 Uhr, lanciert von B.llerschüssen. Das Organ­i­sa­tion­skomi­tee unter der Leitung von Beat Bolzhauser erwartet 130 Schwinger. Die Favoriten­rolle gehört den erwäh­n­ten fünf Aar­gauer «Eidgenossen», angeführt vom 21-jähri­gen Staufen­er Nick Alpiger. Der Solothurn­er Bruno Gisler, dreifach­er eid­genös­sis­ch­er Kranzschwinger, wird in Staufen eines sein­er let­zten Feste bestre­it­en. Für das Salz in der Suppe sor­gen die Inner­schweiz­er Gäste vom Schwingerver­band am Rigi, angeführt von Bruno Ling­gi.

Nach dem Fes­takt um 15 Uhr geht das Aar­gauer «Kan­tonale» mit dem sech­sten Gang in die entschei­dende Phase mit dem Kampf um die Kränze. Der Schlussgang ist auf 16.30 Uhr geplant. Der Sieger erhält den gewichti­gen Braun­viehsti­er «Urn­er». Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum gesamten Schwingfest sind im Inter­net unter der Adresse www.ag18.ch zu find­en.