Deon Bow­man vom TC Teuf­en­thal bestrei­tet an der Mei­ster­schaft ein Heim­spiel (Bild: Fabio Bar­anzini)

Ten­nis

Wer holt sich in Teufenthal die kantonalen Senioren Meistertitel?

16. August 2019 | Sport

Mor­gen Frei­tag begin­nen die kan­to­na­len Senio­ren Mei­ster­schaf­ten in Teuf­en­thal. Auch in die­sem Jahr sind wie­der über 300 Spie­le­rin­nen und Spie­ler am Start und kämp­fen um die begehr­ten Titel.

In der Kate­go­rie 35+ wird Michel Kepp­ler (R1, TC Lenz­burg) vom ein­hei­mi­schen Phil­ip­pe Ruch (R2, TC Teu­fen-thal) gefor­dert. In der Alters­klas­se 45+ ist Deon Bow­man (R2, TC Teuf­en­thal) der gros­se Favo­rit. Bei den über 50-Jäh­ri­gen führt Mar­tin Koch (R4, TC Dot­ti­kon) die Setz­li­ste an. Mit Hans Rein­le (TC Buchs) ist ein wei­te­rer R4-Spie­ler am Start, der sich Hoff­nun­gen auf den Titel machen darf. Beat Häber­li (R4, TC Aar­au) ist Mit­fa­vo­rit in der Alters­klas­se 55+.

Bei den über 60-Jäh­ri­gen ist Mar­tin Gloor (R2, TC Wet­tin­gen) der gros­se Favo­rit. Auch in der Alters­klas­se der über 65-Jäh­ri­gen heisst der Titel­fa­vo­rit Gloor. Hans­pe­ter Gloor (R3, TC Buchs) belegt in die­ser Kon­kur­renz den ersten Platz der Setz­li­ste. Max Hegi (R4, TC Brem­gar­ten) bei den über 70-Jäh­ri­gen und Peter Schoch (R5, TC Wet­tin­gen) in der Alters­klas­se 75+ sind Top­ge­setzt.

Gewinnt Häch­ler erneut?
Bei den Frau­en ist in der Kate­go­rie 30+ Myri­am Burk­hart (R3, TC Esp Fis­lis­bach) und bei den 40+ Mir­jam Häch­ler (R4, TC Neu­en­hof) die Num­mer eins des Tur­niers.

In der Kate­go­rie 45+ haben sich zwar nur vier Spie­le­rin­nen ange­mel­det, dafür wer­den sie sich einen aus­ge­gli­che­nen Kampf um den Titel lie­fern.

Titel­ver­tei­di­ge­rin Gaby Bür­ge (R4, TC Teuf­en­thal) duel­liert sich mit Bri­git­te Nad­ler (R4, TC Buchs), Corin­ne Rufer (R4, TC Buchs) und Elia­ne Sut­ter (R5, TC Rei­nach). Gut mög­lich, dass es bei den Senio­rin­nen 50+ zu einer Neu­auf­la­ge des letzt­jäh­ri­gen Finals zwi­schen Béa­tri­ce Baum­gart­ner-Zieg­ler (R2, TC Rothrist) und Nico­le Rini­ker (R4, TC Teuf­en­thal) kommt. Corin­ne Zubler (R4, TC Aar­au) und Fran­zis­ka Schor­no (R4, TC Buchs) sind die heis­se­sten Titel­an­wär­te­rin­nen in der Alters­klas­se 55+ und bei den über 60-Jäh­ri­gen zählt das R5-klas­sier­te Trio Ursu­la Voser (TC Neu­en­hof), Eli­sa­beth Gloor (TC Teuf­en­thal) und Doris Kel­len­ber­ger (TC Bad Schinz­nach) zu den Favo­ri­tin­nen.

Neue Kräf­te fürs OK-Team
Für ein­mal liegt die Gesamt-Teil­neh­mer­zahl an den Aar­gaui­schen Senio­ren Mei­ster­schaf­ten in Teuf­en­thal etwas unter dem Vor­jah­res­wert. Mit mehr als 300 Nen­nun­gen ist die­se aller­dings immer noch mehr als beacht­lich. Zule­gen konn­ten die kan­to­na­len Mei­ster­schaf­ten dage­gen bei der Anzahl OK-Mit­glie­der. Gleich vier neue Kräf­te unter­stüt­zen OK-Prä­si­den­tin Mari­on Gloor und ihr Team: «So haben wir noch mehr Power und kön­nen die Arbeit an den 16 Tur­nier­ta­gen bes­ser ver­tei­len.»

FBA