Auf Kos gewann die Grä­ni­che­rin das Zeit­fah­ren (Bild) und das Short­track (Bil­der: zVg)

Moun­tain­bike

Wichtige UCI-Punkte gesammelt

12. Okto­ber 2018 | Sport

Die Grä­ni­che­rin Kath­rin Stir­n­e­mann ist am UCI-Punk­te «sam­meln» und bestrei­tet noch zwei 3-Tages-Sta­ge­r­ace in Grie­chen­land. Auf Kos gewann sie das Zeit­fah­ren und das Short­track. Lei­der hat­te sie am Sams­tag im Cross Coun­try star­ke Bauch­schmer­zen und ver­lor (zu) viel Zeit auf die Tsche­chin Step­ko­va. Doch als Gesamt­zwei­te war Kos eine Rei­se wert!

Ihr Bru­der Mat­thi­as war in den letz­ten zwei Wochen mit den Team­kol­le­gen von SCOTT-SRAM unter­wegs: Moto­cross in Ita­li­en, Nino-Bike Days auf der Len­zer­hei­de, Spon­so­ring­tech­nik­trai­ning – und zwei Tage auf Elba eben­falls moto­ri­siert.

Am Mon­tag die­ser Woche flog der Grä­ni­cher zum letz­tern MTB-Renn­ein­satz: Mexi­co-Epic mit Andri Frisch­knecht.

Kath­rin Stir­n­e­mann bestrei­tet am kom­men­den Wochen­en­de noch­mals ein Sta­ge­r­ace in Athen. Danach wird sie ent­schei­den (hängt ab von der Unter­stüt­zung sei­tens Swiss Cycling), ob sie ihren Welt­mei­ster­ti­tel im Eli­mi­na­tor in Chi­na im Novem­ber ver­tei­di­gen wird oder ob dann Off-Sea­son ist.

ZVG

Aus­ru­hen im Lie­ge­stuhl: Kath­rin Stir­n­e­mann auf der Insel Kos