Impo­sant: In der Schöft­ler Turn­hal­le besuch­ten 915 Men­schen die Bank-GV (Bil­der: Kas­par Flücki­ger)

Gene­ral­ver­samm­lung der Raiff­ei­sen­bank Reit­nau-Rued

«Wir sind keine Grossbank!»

25. April 2018 | News

Die Genos­sen­schaf­te­rin­nen und Genos­sen­schaf­ter der Raiff­ei­sen­bank Reit­nau-Rued kön­nen offen­bar sehr gut unter­schei­den, dass der Fall Pie­rin Vin­cenz nichts mit ihrer Bank vor Ort zu tun hat. An der GV in der Turn­hal­le Schöft­land stan­den für die über 900 Teil­neh­men­den viel mehr die posi­ti­ven Jah­res­zah­len und das gute Essen im Fokus.

Die Schöft­ler Drei­fach­turn­hal­le geriet am Sams­tag bei der GV der Raiff­ei­sen­bank Reit­nau-Rued an die Gren­zen ihrer Kapa­zi­tät: 915 ström­ten aus Nah und Fern her­bei, davon waren 870 Stimm­be­rech­tigt. Die Bank ist gemäss VR-Prä­si­dent Hans Ulrich Zis­wi­ler gewach­sen. Bank­lei­ter Andre­as Bie­ri durf­te einen um 5,1 Pro­zent höhe­ren Jah­res­ge­winn von 511’708 Fran­ken ver­kün­den. Gewach­sen ist die Bank im Hypo­the­kar­ge­schäft und bei den Kun­den­ein­la­gen.

Zis­wi­ler äus­ser­te sich vor der GV zum aktu­el­len Fall von Pie­rin Vin­cenz. «Wenn das stimmt, bin ich mass­los ent­täuscht», sagt er gege­über der Pres­se. In sei­ner GV-Rede distan­zier­te er sich sehr deut­lich vom Gebah­ren des ehe­ma­li­gen Raiff­ei­sen-Chefs und beton­te: «Was er tat, hat nichts mit der Raiff­ei­sen-Bank zu tun!» Dies sahen offen­bar auch die anwe­sen­den Genos­sen­schaf­te­rin­nen und Genos­sen­schaf­ter so, für die der Fall kein gros­ses Gesprächs­the­ma an der GV war. Hans Ulrich Zis­wi­ler beton­te, dass die Raiff­ei­sen­bank nicht kapi­ta­li­stisch aus­ge­rich­tet sei. «Wir sind kei­ne Gross­bank!», erklär­te der Prä­si­dent des Ver­wal­tungs­rats.

Einer schö­nen GV-Tra­di­ti­on fol­gend, wird nach dem geschäft­li­chen Teil ein Essen ser­viert. Da dies bei über 900 Gästen eine logi­sti­sche Pro­fes­sio­na­li­tät bedingt, war wie­der der Gast­hof zum Schüt­zen damit beauf­tragt wor­den.

Der Aar­au­er Betrieb wur­de im Ser­vice von der Musik­ge­sell­schaft Schmie­drued und vom DTV Reit­nau unter­stützt. So mutier­ten die Gerä­te­räu­me der Turn­hal­le zu Schöpf-und Ser­vice-Sta­tio­nen.

«Zins gibt es ja kei­nen, aber immer­hin ein­mal im Jahr ein war­mes Essen an der GV, des­halb sind wir hier», brach­te es ein Genos­sen­schaf­ter mit Humor auf den Punkt.

KF

Hans Ulrich Ziswiler (links) ehrt Tagespräsident Kurt Baumann mit einem Geschenk

Hans Ulrich Zis­wi­ler (links) ehrt Tages­prä­si­dent Kurt Bau­mann mit einem Geschenk

Die über 900 Gäste wurden speditiv verpflegt | Der Landanzeiger

Die über 900 Gäste wur­den spe­di­tiv ver­pflegt