Seit zwei Monat­en in der Tan­ngasse parkiert: Dieser Wagen mit deutschem Kon­trollschild  (Bild: Markus Schenk)

Wird Entfelder Tanngasse zur Dauerparkstrasse?

25. Juli 2018 | News

Wie dem Lan­danzeiger besorgte Anwohn­er melden, ste­ht seit zwei Monat­en ein deutsches Auto in der Tan­ngasse. Es soll sog­ar schon Rad­fahrer gegeben haben, die nachts kaum mehr auswe­ichen kon­nten. Nun stellt man sich die Frage, ob die Tan­ngasse zur Dauer­park­zone (für deutsche Autos?) erk­lärt wird, oder ob da gar ein­er sein Auto entsorgt hat? Offen­bar ver­suchte man schon die Polizei einzuschal­ten – ohne Erfolg. Wenn dieser Zeitungsar­tikel nun Klarheit bringt, ist der Zweck erfüllt. Kurzfristiges Parkieren auf ein­er Quartier­strasse ist bes­timmt erlaubt,

aber ein Dauer­parkieren ist sehr prob­lema­tisch, spie­len doch auf ein­er solchen Strasse auch oft Kinder. Wenn nun ein Kind plöt­zlich hin­ter einem solchen Auto her­vor­ren­nt, kann das fatale Fol­gen haben. Autos gehören auf Park­felder. Wer sich ein solch­es nicht leis­ten kann, sollte auch nicht Auto fahren.

Bleibt zu hof­fen, dass sich das Rät­sel «Tan­ngasse» bald von selb­st löst und der Lan­danzeiger wieder über erfol­gre­ichere -Geschicht­en bericht­en kann.

MS