Die Beteiligten des Neubaupro­jek­tes vom Jaguar-Land Rover-Show­room leg­en den sym­bol­is­chen Grund­stein (Bild: zVg)

Zwei Neubauprojekte in Auto-Safenwil

9. Mai 2018 | News

Gle­ich zwei Neubaut­en nehmen aktuell auf dem Are­al der Emil Frey AG Safen­wil Gestalt an. Neben einem neuen Show­room für die Marken Jaguar und Land Rover, baut das Auto­cen­ter ein mod­ernes und einzi­gar­tiges Car­rosserie- und Lack­cen­ter.

Safen­wil ist in auto­mo­bil­er Hand: Diverse Fir­men der Emil Frey Gruppe befind­en sich seit Jahrzehn­ten auf Safen­wiler Grund. Und nun wird die Infra­struk­tur um zwei weit­ere Gebäude erweit­ert: Zwis­chen der Sub­aru Schweiz AG/Kia Motors AG sowie dem blauen Haupt­ge­bäude des Auto­cen­ters Safen­wil sind bere­its die Grun­dele­mente des Show­rooms der Marken Jaguar und Land Rover sicht­bar. In dem dreistöck­i­gen Gebäude wer­den neben den bei­den Show­rooms auch die Büros des Impor­teurs unterge­bracht.

Das Neubaupro­jekt wird im Früh­ling 2019 eröffnet. Das Gebäude wird nach Richtlin­ien des Her­stellers gebaut und wird über mod­ern­ste Ein­rich­tun­gen ver­fü­gen. Auf der anderen Seite des Emil Frey-Gelän­des entste­ht das neue Car­rosserie- und Lack­cen­ter, welch­es auf 3400 m2 über mod­ern­ste und inno­v­a­tive Tech­nolo­gien rund ums Lack­ieren sowie für die Reparatur von Fahrzeugschä­den ver­fügt. Der Gross­bau bietet Platz für 34 Arbeit­splätze und wird Ende 2018 bezugs­bere­it sein.

Der Grund­stein ist gelegt

Ende April wurde die Grund­stein­le­gung bei­der Pro­jek­te zusam­men voll­bracht. Neben Mitar­bei­t­en­den der Emil Frey AG Safen­wil, waren auch beteiligte Bau­fir­men sowie Architek­ten anwe­send. André Stein­er, Geschäfts­führer des Auto­cen­ters Safen­wil, zeigte sich begeis­tert über die Bau­fortschritte:

«Jeden Tag sehen die Baustellen anders aus, die Bauar­beit­er geben Voll­gas. Ich freue mich sehr, wenn wir die bei­den Neubaut­en feier­lich eröff­nen dür­fen». Mit Bauhel­men aus­gerüstet, wurde zuerst der Grund­stein für den Jaguar-Land Rover-Show­room gelegt. Mar­tin Oppliger, Verkauf­sleit­er von Jaguar und Land Rover, freut sich auf die neuen Show­rooms: «Mit dem neuen Show­room begin­nt für die bei­den Marken eine neue Ära in Safen­wil. Wir freuen uns, dass das Auto­cen­ter Safen­wil ein Teil davon ist und dass die Geschichte der englis­chen Tra­di­tion­s­marken weit­erge­führt wird».

Die Baustelle des Car­rosserie- und Lack­cen­ters kann auf­grund des Aushubes nur per Treppe erre­icht wer­den. Der sym­bol­is­che Grund­stein, ein Aus­beul­ham­mer, wurde vom Leit­er des Car­rosserie- und Lack­cen­ters, Jörg Hochuli, gelegt. «Mit den neuen Tech­nolo­gien haben wir noch mehr Möglichkeit­en, die Fahrzeuge zeit­gerecht zu repari­eren und dem Kun­den so einen grossen Mehrw­ert zu bieten».

Beim anschliessenden gemein­samen Apéro bedank­te sich André Stein­er nochmals für die gute Zusam­me­nar­beit.

ZVG

Die Baustelle des Carrosserie- und Lackcenters | Der Landanzeiger

Die Baustelle des Car­rosserie- und Lack­cen­ters